Zum Inhalt springen

Raus aus der Verlustzone Whatsapp führt Werbung ein

Whats App- Logo
Legende: Whats App kündigt auch an, grösseren Firmen zu ermöglichen über einen Business-Account mit ihren Kunden zu kommunizieren. Reuters
  • Whatsapp möchte ab nächstem Jahr Werbeeinnahmen generieren.
  • Die Anzeigen sollen im «Status»-Bereich geschaltet werden.
  • Chats bleiben werbefrei.

Der Kurzmitteilungsdienst wird ab dem kommenden Jahr Werbung schalten. Das kündigte Whatsapp-Geschäftsführer (COO) Matt Idema in einem Gespräch mit der Deutschen Presseagentur (dpa) an. Gleichzeitig kündigte Idema an, mit einer Kooperation mit grösseren Unternehmen Einnahmen erzielen zu wollen.

Die Whatsapp-Gründer Jan Koum und Brian Acton hatten sich in der Vergangenheit immer wieder gegen einen Finanzierung des Dienstes durch Werbung ausgesprochen. Sie haben aber den Facebook-Konzern verlassen, zu dem Whatsapp gehört.

Chats bleiben werbefrei

Die geplanten Werbeeinnahmen sollen dazu beitragen, den Dienst aus der Verlustzone zu bringen.

Die Anzeigen sollen aber nicht in den privaten Whatsapp-Chats erscheinen, sondern im «Status»-Bereich geschaltet werden.

Mit «Whatsapp Status» kann man Texte, Fotos, Videos und animierte GIFs teilen, die nach 24 Stunden wieder verschwinden. Das Feature wird derzeit von rund 450 Millionen Menschen genutzt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.