Zum Inhalt springen
Inhalt

Royale Hochzeit Prinzessin Eugenie hat Ja gesagt

Die britische Prinzessin Eugenie (28) hat am Freitag in Windsor ihren langjährigen Freund Jack Brooksbank (32) geheiratet. Auch wenn sie nur die Nummer 9 in der Thronfolge ist, war die Gästeliste äusserst hochkarätig.

Legende: Video Die Trauung von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank abspielen. Laufzeit 01:18 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 12.10.2018.
  • Genau wie ihr Cousin Prinz Harry hat sich Eugenie die St.-Georges-Kapelle von Schloss Windsor für ihre Trauung ausgesucht.
  • Nebst der britischen Königsfamilie waren viele Stars aus der Unterhaltungsbranche unter den Hochzeitsgästen, z. Bsp: Naomi Campbell, Demi Moore und Robbie Williams.
  • Prinzessin Eugenie ist die Tochter von Prinz Andrew, dem zweitältesten Sohn der Queen und seiner Ex-Frau Fergie.

Eugenie, die für ihre guten Kontakte in die Welt der Stars und Sternchen bekannt ist, trug ein schlichtes, weisses Kleid mit weitem V-förmigem Ausschnitt.

Auf dem Kopf hatte sie ein mit Smaragden und Diamanten besetztes Diadem. Sie wurde von ihrem Vater Prinz Andrew (58) in die St.-Georges-Kapelle auf Schloss Windsor geführt, bevor sie mit Brooksbank unter den Augen von 850 geladenen Gästen die Ringe tauschte.

Prinz George (5) und Prinzessin Charlotte (3), die Kinder von William und Kate, begleiteten Eugenie in die Kirche als Blumenkinder.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paula Studer (Paula Studer)
    Auch ich möchte meinen Royalen Senf dazugeben. Ich fand das Kleid schöner als das von Markel, das Diadem war ebenbürtig (würde ich auch gerne tragen ;) ), die Gäste.....na ja, wenigstens hatten die allermeisten soviel Stil, der Braut nicht die Show stehlen zu wollen indem sie in Weiss (Robi Williams Frau war SOOOO daneben), oder fast Weiss daherwatschelten. Alles in Allem, war den Aufwand nicht wert, da sie halt nicht die Tochter von Charles ist und never ever "Game of Thrones" gewinnen kann.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von marlene Zelger (Marlene Zelger)
    Das Schönste am Ganzen ist das Kleid.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von antigone kunz (antigonekunz)
    Hochzeiten dermaßen zu zelebrieren ist dann doch bürgerlichen Sitten und Moralvorstellungen sehr viel Gewicht zu geben. Als sei es das einzig Erstrebenswerte, der Höhepunkt, im Leben junger Frauen. Heiraten als administrativer Akt auch als Zeichen, dass zwei Menschen zueinander stehen wollen, ist schön, wichtig, gut. Es ist aber nur eine Form von Zusammensein und Verbindlichkeit und meistens nicht gerade diejenige, die Frauen, auch Männern bekommt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen