Zum Inhalt springen

Header

Video
Ein letzter royaler Pflichttermin
Aus Glanz & Gloria vom 09.03.2020.
abspielen
Inhalt

Royaler Abschied Letzter Auftritt von Harry und Meghan

Am Commonwealth Day zeigt sich das Royal-Paar dem Volk zum vorerst letzten Mal als Teil der britischen Königsfamilie.

  • An diesem Feiertag besuchen Harry (35) und Meghan (38) mit Queen Elisabeth II. (93), Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) den Gottesdienst in der Westminster-Abbey-Kirche in London. Es ist der vorerst letzte gemeinsame Auftritt mit der Royal-Verwandtschaft.
  • Ab dem 31. März wird dann das neue Reglement nach dem Megxit gelten, Harry und Meghan werden keinen royalen Pflichten mehr nachgehen und ihre Zeit voraussichtlich grösstenteils in Nordamerika verbringen.
  • Die beiden behalten aber viele Schirmherrschaften in Bereichen, die ihnen am Herzen liegen. So wird sich Meghan weiter für Frauen-Förderung einsetzen und Harry für kriegsversehrte Soldaten.

Glanz und Gloria, 9.3.2020, 18.40 Uhr; bossj

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.