Zum Inhalt springen

Royales Familienfest Prinz Louis in London getauft

Grosses Familienfest bei den britischen Royals: Das jüngste und dritte Kind von Prinz William (36) und Herzogin Catherine (36) ist getauft worden – auf den Namen Louis Arthur Charles. Die Zeremonie am Montagnachmittag fand im familiären Rahmen in der Kapelle des St. James's Palace in London statt. Geleitet wurde sie von dem Erzbischof von Canterbury, Justin Welby (62). «Ich freue mich sehr und empfinde es als Privileg, heute Prinz Louis zu taufen – ein wertvolles Kind und Ebenbild Gottes, genau wie wir alle», schrieb Welby zuvor im Kurznachrichtendienst Twitter.

Nach dem Gottesdienst soll es Tee und Kuchen im Clarence House geben, der offiziellen Residenz der Grosseltern, Prinz Charles (69) und Herzogin Camilla (70). Zuvor hatte sich die Familie den Medien gezeigt. Dabei schlummerte der Täufling selig in Mamas Armen. Stolz präsentieren Kate und William ihr jüngstes Kind. Auch Louis grosse Geschwister Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (3) waren beim Fest dabei.

Abwesend waren hingegen die wohl berühmtesten Urgrosseltern Englands. Queen Elizabeth II. (92) und ihr Ehemann Prinz Philip (97) würden nicht an der Taufe ihres Urenkels Prinz Louis am Nachmittag teilnehmen, hatte der Buckingham-Palast am Vormittag bestätigt. Ihre Abwesenheit habe aber keine gesundheitlichen Gründe, hiess es. Die britische Königin hat in dieser Woche mehrere hochkarätige offizielle Termine, darunter Feiern zum hundertjährigen Bestehen der Luftstreitkräfte RAF am Dienstag und der Besuch von US-Präsident Donald Trump in Windsor am Freitag.

Die Gästeliste

Auf der Gästeliste standen laut einer Mitteilung des Kensington-Palastes auch Herzogin Kates Eltern, Michael (69) und Carole Middleton (63). Mit dabei waren auch Prinz Harry (33) und Herzogin Meghan (36) sowie die schwangere Schwester von Herzogin Kate, Pippa Matthews (34) und ihr Ehemann James Matthews (42) sowie Kates Bruder James Middleton (31).

Sechs Taufpaten

Der kleine Prinz bekam gleich sechs Taufpaten – alle Freunde oder Familienangehörige. Nicholas van Cutsem, Guy Pelly und Harry Aubrey-Fletcher sind britischen Medienberichten zufolge enge Freunde Williams. Lady Laura Meade ist demnach die Frau von James Meade, ein ehemaliger Schulkamerad Williams an der Eliteschule Eton. Hannah Carter ist eine Schulfreundin Kates, Lucy Middleton ist Kates Cousine.

Prinz Louis kam am 23. April im Londoner St.-Mary's-Hospital auf die Welt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Olivier Wetli ("nicht von dieser Welt")
    Herr Huber, weshalb soll man Gott danken weil religiöse Menschen, welche die Schrift offensichtlich nicht kennen, meinen ein paar Tropfen Wasser auf ihre Kinder brächten diese so in den Himmel zu Gott? Die christliche Wassertaufe zeugt einzig davon, dass der Taufwillige aus Einsicht, Busse und Umkehr durch rettenden Glauben mit Jesus Christus gestorben ist. Es ist ein irdisches Zeugnis, kein Mittel um etwas Himmlisches zu erreichen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Frederick Huber (F. Huber)
    Gott sei Dank
    Ablehnen den Kommentar ablehnen