Zum Inhalt springen
Inhalt

Runder Geburtstag Anthony Hopkins: Der Hollywood-Star wird 80 Jahre alt

Ob als Kannibale, Butler, Picasso oder Hitchcock: Er ist ein Verwandlungskünstler mit starker Leinwandpräsenz. Auch mit 80 Jahren macht der gebürtige Brite weiter.

Legende: Video Anthony Hopkins wird 80 abspielen. Laufzeit 02:50 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 29.12.2017.

Mit grauem Rauschebart und einem Zöpfchen im Haar verwandelte sich Anthony Hopkins zuletzt in den einäugigen Göttervater Odin. Wie ein lässiger Alt-Hippie kam der britische Star, der am 31. Dezember seinen 80. Geburtstag feiert, in der nordischen Götter-Saga «Thor: Ragnarok» daher.

Legende: Video Anthony Hopkins als Hannibal Lecter abspielen. Laufzeit 01:43 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 27.12.2017.

Seinen grössten Erfolg feierte Hopkins aber als psychopathischer Hannibal Lecter in «Das Schweigen der Lämmer». 1992 holte er in dieser Rolle seinen ersten und bisher einzigen Oscar als bester Hauptdarsteller.

Gerade einmal 16 Minuten ist er in dem Psychothriller auf der Leinwand zu sehen. Doch das Duell zwischen dem mörderischen Kannibalen und der standfesten FBI-Agentin Clarice Starling (Jodie Foster) schrieb Filmgeschichte.

In über 100 Rollen geschlüpft

In seiner 50-jährigen Karriere hat Hopkins über 100 Film- und Fernsehauftritte absolviert. Er war Adolf Hitler in «The Bunker» (1981), Quasimodo in «The Hunchback of Notre Dame» (1982), der gefallene US-Präsident Richard Nixon in Oliver Stones «Nixon» (1995). Für ihn selbst gehört die Rolle des aufopfernden, allzu perfekten Butlers in dem Drama «The Remains of the Day» (1993) zu seinen wichtigsten Filmen.

Es gab auch düstere Zeiten

Für den Sohn einer Bäckerfamilie in Wales war es ein schwieriger Weg in die Topriege der Schauspieler. Hopkins war lange von Selbstzweifeln geplagt. In der Schule galt er mit seiner Vorliebe fürs Malen und Klavierspielen als Eigenbrötler.

Nach dem Militärdienst schaffte er 1961 die Aufnahme an die renommierte Royal Academy of Dramatic Arts in London. Am Theater konnte er sich den Ruf eines vielseitigen Charakterdarstellers erwerben – allein als «King Lear» stand er zahllose Male auf der Bühne.

Doch er galt auch als schwierig und unberechenbar, häufig legte er sich mit seinen Regisseuren an. Zerbrochene Ehen, Flucht in den Alkohol – in Interviews spricht er offen über zurückliegende Dramen in seinem Leben.

Seit 2003 ist er in dritter Ehe mit der gebürtigen kolumbianischen Schauspielerin Stella Arroyave verheiratet. Mit britischem Pass und amerikanischer Staatsbürgerschaft lebt er die meiste Zeit im kalifornischen Strandort Malibu.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.