Zum Inhalt springen
Inhalt

«Sehr schöne Malereien» Neue ägyptische Grabstätte enthüllt

Legende: Video Neue Ausgrabungen in Ägypten enthüllt abspielen. Laufzeit 00:50 Minuten.
Aus News-Clip vom 25.11.2018.
  • Ein antikes Grab, ein Sarkophag und weitere Artefakte sind in der Thebanischen Nekropole Al-Asasif in der Tempelstadt Luxor enthüllt worden.
  • Beim Fund handelt es sich um das Grab eines ägyptischen Chef-Mumifizierers.

Der ägyptische Altertümerminister Chaled al-Anani verkündete während einer Zeremonie den Fund einer neuen Grabstätte. Die Ruhestätte «mit sehr schönen Malereien» sei von französischen und ägyptischen Archäologen entdeckt worden. In der Totenstadt Al-Asasif, zwischen dem Tal der Königinnen und dem Tal der Könige gelegen, wurden Adelige und hochrangige Beamte der Pharaonen bestattet.

4000 Jahre altes Grab

Unter den Funden in der Grabstätte sind Sarkophage, Statuen und etwa 1000 sogenannte «Uschabtis», Begräbnis-Figürchen. Das Grab stammt aus dem Mittleren Reich (2137 bis 1781 vor Christus). Es gehörte nach Angaben des Ministeriums Thau-Irchet-If, Chef-Mumifizierer am Mut-Tempel in Luxor.

Zudem entdeckten die Archäologen zwei Sarkophage aus der 18. Dynastie (gegen 1530 vor Christus). Einer der Särge enthält gut erhaltene Überreste einer Frau, ihre Identität soll jetzt noch geklärt werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.