Zum Inhalt springen

Shortlist Schweizer Kurzfilm «Facing Mecca» darf weiter auf Oscar hoffen

Der Schweizer Kurzfilm «Facing Mecca» hat es auf die Shortlist für die Academy Awards geschafft.

Legende: Video Trailer: «Facing Mecca» abspielen. Laufzeit 1:13 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 26.06.2017.

Der Kurzfilm «Facing Mecca» von Jan-Eric Mack ist bei den Oscars eine Runde weiter. Er steht auf der Shortlist der besten zehn, von denen fünf schliesslich in die Endauswahl gelangen. Welche fünf es in die Endauswahl schaffen, wird am 23. Januar kommuniziert. Diese wurden aus einem Pool von 165 Filmen aus zahlreichen Ländern ausgewählt.

«Facing Mecca», der auf einer wahren Begebenheit beruht, ist ein Drama um einen Schweizer Pensionär (Peter Freiburghaus), der einem syrischen Flüchtling (Jay Abdo) dabei hilft, wider alle bürokratischen Widerstände seine Frau in der Schweiz nach muslimischem Ritus zu bestatten.

Joël Jent von Dschoint Ventschr leitete die Produktion in Koproduktion mit der Zürcher Hochschule der Künste, SRF und dem Kanton Glarus. Neben vielen anderen Auszeichnungen wurde «Facing Mecca» Mitte Oktober mit einem Student Academy Award ausgezeichnet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.