Zum Inhalt springen

Header

Video
Osterstau am Gotthard
Aus News-Clip vom 18.04.2019.
abspielen
Inhalt

Stau am Gotthard Stauspitze lag am Mittag bei 15 Kilometern

  • Auf der Nordseite des Gotthard-Strassentunnels hat sich der Verkehr am Mittag auf 15 Kilometer gestaut. Das bedeutete eine Wartezeit von rund drei Stunden.
  • Kurz vor 20 Uhr hatte die Wartezeit Richtung Süden noch rund 15 Minuten betragen. Nach 20:40 Uhr hat sich der Stau aufgelöst.

Verkehrsinformationen

Box aufklappenBox zuklappen
Staukarte von Viasuisse
Legende: viasuisse

Die aktuellen Verkehrsinformationen von Viasuisse finden Sie hier.

Audio
Richtiges Verhalten im Stau
05:53 min, aus Ratgeber vom 17.04.2019.
abspielen. Laufzeit 05:53 Minuten.

Aufgrund der Wintersperren der Alpenpässe am Gotthard, Grossen St. Bernhard und San Bernardino stehen diese Alternativrouten nicht zur Verfügung. Eine Ausweichmöglichkeit bieten die A13 der San-Bernardino-Route sowie der Tunnel durch den Grossen St. Bernhard und der Simplon-Pass.

Zusatzzüge geplant

Wer den Stau am Gotthard vermeiden will, kann auf den Zug umsteigen. Die SBB rechnet mit noch mehr Reisenden als im Vorjahr. Sie bietet rund 45'000 zusätzliche Sitzplätze zwischen Gründonnerstag und Ostermontag an. Insgesamt verkehren 33 Zusatzzüge ins Tessin und retour.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

25 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Jürg Brauchli  (Rondra)
    Als Klimaschützer würde ich für jede Stunde Stau stehen, fahren, stehen, jedem Fahrzeughalter für die zusätzlichen Umweltschäden den Betrag v. Fr. 100.-- verrechnen. Also los!
  • Kommentar von Jeanôt Cohen  (Jeanot)
    Ich wohne seit 40 Jahre in die Schweiz. Und seit 40 Jahre beobachte ich dieser Tradition des sich sammeln am Gothart. Der Sinn oder die Spaßfaktor habe ich immer noch nicht Begriffe. Kann mir eine schweizer Stau Steher aufklären?
    1. Antwort von Jürg Brauchli  (Rondra)
      Traditionen haben halt nicht immer einen Spassfaktor. Manchmal ist anscheinend Dabei sein Alles.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Genau und wir Urner "dürfen mit dieser Dreckluft, Lärm und Gestank" leben! Wäre schon lange für eine "Tunnel Gebühr für Transitreisende aus der EU"!
    1. Antwort von Mathis Schlegel  (Jona)
      Nicht nur von der EU. Auch wir Schweizer sollten eine Tunnelgebühr zahlen müssen.
    2. Antwort von Jürg Brauchli  (Rondra)
      @Schlegel:Ich denke, die Gebühr haben wir schon durch den Bau mit unseren Steuergeldern, etc. bezahlt.