Zum Inhalt springen

Header

Video
Aus dem Archiv: Stones-Song an Wahlveranstaltung in New Hampshire
Aus SRF News vom 28.06.2020.
abspielen
Inhalt

Unerlaubt Musik verwendet Rolling Stones gehen gegen Trump vor

Die Rolling Stones drohen US-Präsident Trump mit rechtlichen Schritten – wegen der unerlaubten Nutzung ihrer Musik.

Die Rolling Stones wollen den republikanischen US-Präsidenten Donald Trump davon abhalten, die Musik der Gruppe bei seinen Wahlkampfveranstaltungen zu spielen. Ein Anwaltsteam arbeitet laut den Stones dafür mit der US-amerikanischen Gesellschaft zur Wahrung von Urheberrechten BMI zusammen. Sollte Trump weiterhin Stones-Songs verwenden, müsse er mit einer Klage rechnen.

Der jetzige US-Präsident verwendete bereits im Wahlkampf 2016 den Song «You Can't Always Get What You Want» bei seinen Auftritten. Schon damals brachten die Band-Mitglieder um Sänger Mick Jagger ihr Missfallen darüber zum Ausdruck. Nun liess er das Lied wieder spielen. «Es könnte das letzte Mal gewesen sein», hiess es in der Stones-Mitteilung.

SRF 4 News, 12:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

22 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Werner Portmann  (Jackson)
    Zuerst die Songs spielen lassen, dann sich davon distanzieren, dann mit Klage drohen, tolles Marketing, was da die Anwälte der Stone's betreiben. Die Songs sind eh urheberrechtlich geschützt, also könnte sofort geklagt werden, aber das ist weniger Medien wirksam.
  • Kommentar von Urs Stäbler  (Stab)
    Ich verstehe die Stones dass sie ihre Musik von Trump nicht für seinen Wahlkampf stehlen lassen. Trump ist das bare Gegenteil der Stones, vor allem wenn es sich um die Beziehung zu Schwarzen geht.
  • Kommentar von Domenic Dachs  (Frechdachs)
    Gut gemacht Stones. It`s only Rockn`Roll but i like it. Vielleicht könnte man den Song paint it black noch verwenden.
    1. Antwort von Karl Kirchhoff  (Charly)
      Aber nicht in Bezug auf das "Weiße Haus". Das sieht in weiss wirklich besser aus.;-))