Zum Inhalt springen

Unterbruch bis Freitagmittag Zugverkehr auf Nord-Süd-Achse wieder geöffnet

  • Die Streckensperrung am Zugersee ist aufgehoben. Die Züge auf der Nord-Süd-Achse verkehren damit wieder nach Fahrplan.
  • Ein Wasserrohrbruch bei einem Privathaus in Gleisnähe zwischen Oberwil und Walchwil hatte den Bahnverkehr zuvor auf der Nord-Süd-Achse gestört.
  • Weil das Wasser den Bahndamm füllte, musste das Gleisbett komplett ausgehoben werden.
  • Von den Bahnunterbrüchen waren beispielsweise die Eurocity-Züge von Zürich über Zug und Chiasso bis Mailand betroffen. Sie wurden umgeleitet und hielten nicht mehr in Zug, sondern ausserordentlich in Rotkreuz.
  • Gleiches galt für die Interregio-Züge von Zürich über Zug nach Erstfeld und Bellinzona und die Intercity-Züge von Zürich über Arth-Goldau nach Lugano. Die Reisezeit verlängerte sich dadurch um rund 20 Minuten.
  • Die S-Bahn fiel zwischen Baar Lindenpark und Walchwil aus. Es kamen Ersatzbusse zwischen Zug und Arth-Goldau zum Einsatz.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel