Zum Inhalt springen
Inhalt

Unwetter auf Teneriffa Wellen reissen Balkone mit

Legende: Video So sieht die Küste Teneriffas nach den Unwettern aus abspielen. Laufzeit 00:14 Minuten.
Aus News-Clip vom 19.11.2018.
  • Schwere Unwetter mit Riesenwellen von bis zu sechs Metern Höhe haben am Wochenende auf den Kanarischen Inseln zu Verwüstungen geführt.
  • Besonders schlimm betroffen war der Nordwesten von Teneriffa.
  • Auch auf dem spanischen Festland spielte das Wetter verrückt.

In der Gegend von Garachico im Nordwesten der Insel seien 65 Wohnungen vorsorglich evakuiert worden, berichtete die spanische Zeitung «El Confidencial».

Auf im Internet verbreiteten Videos ist zudem zu sehen, wie riesige Atlantikwellen Balkone im Örtchen Mesa del Mar bei Tacoronte in einem mehrstöckigen Wohnhaus mitreissen.

Auch auf der iberischen Halbinsel gingen heftige Regenfälle nieder. In Navata in der Provinz Girona (Katalonien) seien 170 Liter pro Quadratmeter gemessen worden, hiess es. Über Verletzte oder Tote wurde zunächst nichts bekannt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.