Zum Inhalt springen
Inhalt

Vater von «Spider-Man» Comic-Legende Stan Lee ist tot

Legende: Video Lee über seine Figur «Hulk»: «Die Macht, alles tun zu können» («Kino Aktuell» aus dem Jahr 2003) abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus News-Clip vom 12.11.2018.
  • Die US-Comic-Legende Stan Lee ist tot. Lee hatte das Comic-Imperium Marvel aufgebaut.
  • Der Erfinder von Comicfiguren wie «Spider-Man», «Iron Man» und «Hulk» wurde 95 Jahre alt und starb in Los Angeles.
  • Dies berichteten verschiedenen US-Medien wie «TMZ» und «Variety» am unter Berufung auf Lees Tochter und deren Anwalt.

Im Wettkampf am Zeitungskiosk war Stan Lee eine treibende Kraft, die Charaktere sprudelten aus dem Comicautor nur so heraus. Viele seiner rund 350 Figuren waren menschlicher und nahbarer als die der Konkurrenz. Die Comic-Welt verliert einen Helden unter Superhelden.

Vielleicht kam der Moment, als Comics endgültig im Mainstream angekommen waren, im November 2008. Stan Lee trat im East Room des Weissen Hauses auf das Podium, um sich vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush die National Medal of Arts um den Hals hängen zu lassen, die höchste Kunstauszeichnung der US-Regierung.

Als «einer der profiliertesten Geschichtenerzähler Amerikas» wurde Lee in Washington gefeiert – für ein Genre, das Literaturfreunde und Kritiker ein paar Jahrzehnte zuvor noch verschmäht hatten.

Comics waren etwas für eine kleine Fangemeinde aus Nerds und Aussenseitern, Fantasystoff für Kinder und Jugendliche eben. Erst in den 1980er und 1990er Jahren wandelten sich die Hefte zu hipper Popliteratur, ehe sie mit Blockbustern und Videospielen die Massen erreichten. «Spider-Man» ist heute nicht nur Kindern weltweit ein Begriff.

Stan Lee mit Spider-Man-Figur
Legende: «Spider-Man» ist wahrscheinlich die bekannteste Figur aus der Feder von Stan Lee. Keystone

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.