Zum Inhalt springen

Verheissung auf Abkühlung Das sind die fünf coolsten Orte der Schweiz

Manche Gemeinden (ver-)heissen Zuflucht vor der Hitze: Eine Liste der schönsten Ortsnamen für Hitzegeplagte.

Seit Wochen ächzt die Schweiz unter der Hitze. Was tun, wenn es so heiss ist? Das Weite suchen? Mitnichten!

Denn es gibt auch hierzulande Orte, die Abkühlung versprechen – wenn auch bloss im Namen: Baden (AG), Brunnen (SZ), Fischbach (AG und LU) oder auch Regensdorf (ZH). Nicht überraschend? Stimmt.

Es gibt aber Gemeinden, die wirklich coole Namen tragen – hier unsere fünf Favoriten:

Froideville VD

Beschriftung der Stadt mit Ortswappen.
Legende: Eine Stadt, die die Kälte im Namen trägt: Froideville in der Waadt. tripmondo.com

Auf Deutsch «kühle Stadt», wird das Fleckchen bereits 1284 unter dem Namen «Frigida Villa» (von Latein: frigidus in der Bedeutung von kühl, kalt) erstmals urkundlich erwähnt. Und tatsächlich: heute stiegen die Temperaturen laut SRF Meteo nicht über 27 Grad. Das hat wohl auch damit zu tun, dass Froideville auf einer Höhe von 819 Metern über dem Meer liegt.

Grandevent VD

Blick über Wiesen und Wald auf Ebene und Berge mit blauem Himmel und Wolken.
Legende: Erfrischende Winde erwartet man, wenn man den Namen Grandevent hört. Archiv/SRF Zuschauerbild

Als «Grosse Winde» könnte man den Namen dieses kleinen Örtchens im nördlichen Jura interpretieren. Und tatsächlich kündigt SRF Meteo am Nationalfeiertag für Grandevent nebst Gewittern mit Hagelgefahr auch Sturmböen an, welche die Hitze – knapp 30 Grad Höchsttemperatur – sicher davonblasen werden.

Kaltbrunn SG

Kappelle vor Sonnenuntergang.
Legende: Kaltbrunn wirbt mit seiner Umgebung: wer eine schöne Landschaft und Ruhe suche, fühle sich hier wohl. www.kaltbrunn.ch

Mit Blick auf die prognostizierten Temperaturen, ist Kaltbrunn eher ein leeres Versprechen: bis zu 32 Grad steigt das Thermometer heute im Flecken am Rande des Linthgebiets. Gewitter sind auch keine angesagt. Da bleibt nur der Sprung in den kalten Brunnen oder in den nahegelegenen Zürich- oder Walensee.

Schattdorf UR

Bank mit Aufschrift Gemeinde Schattdorf. Es ist sonnig, aber die Bank ist im Schatten.
Legende: Ein schattiges Plätzchen: Das ist ein Versprechen, das Schattdorf auch tatsächlich einlöst. www.schattdorf.ch

Schattdorf soll heute zwar unter der 30-Grad-Grenze bleiben. In der am Fusse der Alpen gelegene Gemeinde sucht man trotzdem besser Schutz unter einem Dach, denn unter schattenspenden Bäumen: SRF Meteo kündigt Gewitter und Sturmböen an. Auch Hageln könnte es.

Bière VD

Und dann ist da noch die Gemeinde, die zwar kein kühles Plätzchen, aber einen kühlen Rachen verspricht. Das bringt am Nationalfeiertag die nötige Erfrischung bei den angekündigten maximalen 29 Grad. Und mit dem Bier in der Hand schaut man sich in Bière dann zwar nicht das Feuerwerk – aber ein anderes Himmelsspektakel an: Hagel, Blitz und Regen. Prost!

Rathaus von Biere.
Legende: Ein kühles Bier in Bière gefällig? ZVG

Wo die coolsten Orte des Schweiz liegen, erfahren Sie hier:

Legende: Hier liegen die Schweizer Orte mit coolem Namen. SRF

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Stutz (Peter Stutz)
    Kühlewil darf hier nicht fehlen! In Velodistanz zur Stadt Bern gelegen, ländlich und kühl, in der neuen Gemeinde Wald. Vor ein paar Jahren noch mit Käserei und Dorfladen, heute mit weder noch. Strukturwandel auf dem Lande. Aber schön ist es immer noch dort oben. Im Winter erst! Tiefverschneit mit im Wind tanzenden Schneeteufeln. So ruhig dass man die Schneekristalle beim landen hört.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lucas Kunz (L'art pour l'art)
    Deutsche Sprache, schwere Sprache ... tja, wertes SRF, damit habt ihr traditionsgemäss so manche Schwierigkeiten. Auch wenn ihr meint, mit Anglizismen Euer Problem umschiffen zu können ... Entschuldigung, aber «cool» hat in der deutschen Sprache eine andere Bedeutung als im Englischen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bettina Hackel (tinahackel)
    Cooler Artikel, den ich soeben während der letzten halben Stunde des 1. August gefunden habe - werde ihn auf Facebook teilen für alle meine FB-Freunde (aus aller Welt), die auch noch aufgeblieben sind! Tina
    Ablehnen den Kommentar ablehnen