Zum Inhalt springen

Von Perth nach London Erster Nonstop-Flug von Australien nach Europa

Legende: Video Erstmals nonstop von Australien nach Europa abspielen. Laufzeit 0:05 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 25.03.2018.
  • Der erste Nonstop-Flug von Australien nach Europa ist am frühen Morgen in London gelandet – nach mehr als 17 Stunden Flugzeit.
  • An Bord des «Dreamliners», einer Boeing 787 der australischen Fluggesellschaft Qantas, waren mehr als 200 Passagiere und 16 Besatzungsmitglieder.

Die Maschine war am frühen Samstagabend (Ortszeit) in Perth auf die rund 14'500 Kilometer lange Reise gestartet. Der Flugzeughersteller Boeing hat dafür im Auftrag der Fluggesellschaft eigens eine neue Variante ihres «Dreamliners» gebaut. In den Maschinen haben nur 236 Passagiere Platz – normalerweise sind es bei diesem Flugzeugtyp mehr als 300.

Fliegen für die Wissenschaft

Die Maschinen sind mit einer speziellen Belüftung für mehr Luftfeuchtigkeit versehen. Zudem soll es in der Kabine ruhiger sein als bei bisherigen Flugzeugen. Eine neue LED-Beleuchtung soll helfen, den Jetlag abzumildern.
Einige Passagiere des Jungfernflugs stimmten Medienberichten dem Einsatz spezieller Sensoren zu, die Daten zu ihrem Schlaf, Geisteszustand, Essverhalten und Flüssigkeitsaufnahme überwachten.

Legende: Video So verlief der Flug im Fighttracker abspielen. Laufzeit 0:08 Minuten.
Aus News-Clip vom 25.03.2018.

Doha – Auckland ist noch länger

Für die australische Airline Qantas ist die Route ein Test für weitere Ultralangstrecken-Verbindungen. Der längste Linienflug ist die Verbindung zwischen London und Perth nicht. Die Strecke Doha - Auckland im Netz von Qatar Airways ist noch etwas länger.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.