Zum Inhalt springen

Header

Video
Die ringförmige Sonnenfinsternis war in weiten Teilen Asiens zu sehen
Aus News-Clip vom 26.12.2019.
abspielen
Inhalt

Vor allem in Asien zu sehen Ringförmige Sonnenfinsternis entzückt Beobachter

  • In weiten Teilen Asiens haben die Menschen eine besondere Sonnenfinsternis bestaunen können.
  • Dabei schob sich der Mond genau zwischen Erde und Sonne, verdeckte die Sonne aber nicht komplett, sondern liess einen leuchtenden Ring frei.

Eine solche ringförmige Sonnenfinsternis ist meist nur in einem kleinen Gebiet sichtbar. Diesmal begann das Himmelsschauspiel auf der Arabischen Halbinsel und zog in einem breiten Streifen über Südindien und Südostasien bis zum Nordpazifik.

Ringförmige Sonnenfinsternis.
Legende: Besonderes Glück hatten einige Beobachter im Osten Saudi-Arabiens – sie konnten einen fast uneingeschränkten Blick auf das Schauspiel erhaschen. Reuters

Frei dank Sonnenfinsternis

Im Süden Indiens versammelten sich die Menschen an den Stränden im Bundesstaat Tamil Nadu, um die Sonnenfinsternis zu beobachten. Der Bundesstaat Odisha erklärte den Donnerstag sogar eigens zum Feiertag – alle Behörden, Gerichte, Schulen und Universitäten blieben geschlossen. In der indischen Hauptstadt Neu Delhi verdeckten allerdings Wolken und die Luftverschmutzung die Sicht.

Die nächste ringförmige Sonnenfinsternis wird im Juni zu sehen sein, allerdings nur in einem schmalen Streifen von Afrika bis Nordasien.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ueli von Känel  (uvk)
    Ein wunderbares Bild präsentiert sich mir hier. Es ist, als ob ich hier gleich selber direkt Anteil an diesem Naturwunder hätte. Wie viel schöner ist so etwas als die Verehrung des Materialismus. Ich mag jenen Leuten dort gönnen, dass sie an diesem Naturschauspiel teilhaben konnten, Leuten, die zum grossen Teil eher auf der Schattseite des Lebens stehen und manchmal unter Menschenrechtsverletzungen zu leiden haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen