Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Robert Frank ist gestorben abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
Aus Tagesschau vom 10.09.2019.
Inhalt

Weltberühmter Fotograf Robert Frank ist tot

  • Der schweizerisch-amerikanische Fotograf Robert Frank ist tot.
  • Frank starb am Montag im Alter von 94 Jahren in der kanadischen Stadt Inverness. Das berichtet die «New York Times» unter Berufung auf seine Galerie in New York.
Robert Frank.
Legende: Der weltberühmte Fotograf Robert Frank. Keystone

Der 1924 in Zürich geborene Frank galt als einer der einflussreichsten Fotografen des 20. Jahrhunderts.

Als junger Mann kam er in die USA und fotografierte bei seinen Reisen durch das Land die Menschen auf völlig neue Art und Weise: spontan, unverstellt, schwarz-weiss, dokumentarisch. Sein daraus entstandenes Fotobuch «The Americans» wurde zum Klassiker.

Der vielfach ausgezeichnete Frank war zweimal verheiratet und hatte zwei Kinder.

Besucher in einer Ausstellung des Fotografen Robert Frank in Wien.
Legende: Die Bilder aus dem Fotobuch «The Americans» werden international ausgestellt. Erstmals 1958 in Frankreich veröffentlicht hatte es anschliessend in der amerikanischen Nachkriegsfotografie einen großen Einfluss. Keystone
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?