Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Britische Royals in Frankreich William und Kate besuchen Terror-Opfer in Paris

Ein Dinner mit Filmstars, ein Rugby-Spiel, ein Foto-Shooting unter dem Eiffelturm - William und Kate hatten in Paris ein buntes Programm. Doch es gab auch sehr ernste Stunden.

Fast zeitgleich mit dem vereitelten Angriff auf einen Pariser Flughafen haben Prinz William (34) und Herzogin Kate (35) am Samstag Terror-Opfer in Frankreich besucht. Das royale Paar traf sich beim Invalidendom in der Hauptstadt mit Überlebenden der Terror-Anschläge von Paris und Nizza.

Jessica, die bei einem Angriff in einer Pariser Bar von sieben Kugeln getroffen worden war, sagte den Besuchern aus Grossbritannien: «Ich will diesen Männern (den Terroristen) zeigen, dass sie nicht gewinnen können. Wir leben in so einem tollen Land.» Kate und William lobten den Mut der Überlebenden. «Sie sind sehr tapfer», sagte Kate.

Das royale Paar hatte auf seinem zweitägigen Besuch ein volles Programm.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.