Zum Inhalt springen

Header

Video
Pandababy in Beauval (unkommentiert)
Aus News-Clip vom 14.01.2018.
abspielen
Inhalt

Zoo in Frankreich Kleiner Panda zeigt sich erstmals öffentlich

  • Der Panda Yuan Meng, geboren im August 2017, hat sich erstmals öffentlich gezeigt.
  • Er erkundete am Samstag neugierig das Gehege im Zoo de Beauval in Zentralfrankreich.
  • Auf seinem Ausflug begleitet wurde der tapsige Meister Petz von seiner Mutter Huan Huan.

Zahlreiche Besucher wollten einen Blick auf das Pandamännchen werfen und Fotos schiessen. Patin des gut elf Kilogramm schweren Tiers ist Frankreichs Première Dame Brigitte Macron. Yuan Mengs Eltern waren im Jahr 2012 nach Frankreich gekommen.

Sie sind eine Leihgabe Chinas für die Dauer von zehn Jahren. Es ist gemäss Angaben von Delphine Delord, Tochter des Gründers und Sprecherin des Zoos, das erste Mal, dass auf französischem Boden ein Panda geboren wurde.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von marlene Zelger  (Marlene Zelger)
    Jööööööööööööööö, wiä häääääääääärzig, dä chli Pfüdefri. Ich wünsch ihm und seiner Mama alles Gute, und möge der Kleine bestens gedeihen!