Zum Inhalt springen

Unterbruch bis Freitagmittag Zugverkehr auf Nord-Süd-Achse wieder geöffnet

  • Die Streckensperrung am Zugersee ist aufgehoben. Die Züge auf der Nord-Süd-Achse verkehren damit wieder nach Fahrplan.
  • Ein Wasserrohrbruch bei einem Privathaus in Gleisnähe zwischen Oberwil und Walchwil hatte den Bahnverkehr zuvor auf der Nord-Süd-Achse gestört.
  • Weil das Wasser den Bahndamm füllte, musste das Gleisbett komplett ausgehoben werden.
  • Von den Bahnunterbrüchen waren beispielsweise die Eurocity-Züge von Zürich über Zug und Chiasso bis Mailand betroffen. Sie wurden umgeleitet und hielten nicht mehr in Zug, sondern ausserordentlich in Rotkreuz.
  • Gleiches galt für die Interregio-Züge von Zürich über Zug nach Erstfeld und Bellinzona und die Intercity-Züge von Zürich über Arth-Goldau nach Lugano. Die Reisezeit verlängerte sich dadurch um rund 20 Minuten.
  • Die S-Bahn fiel zwischen Baar Lindenpark und Walchwil aus. Es kamen Ersatzbusse zwischen Zug und Arth-Goldau zum Einsatz.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. Pip (W. Pip)
    Nord-Süd-Achse. Einspurig. Genau wie der Zimmerbergtunnel. Keine Veränderung in 100 Jahren... unglaublich... Ich finde die SBB einen Saftladen. Entschuldigung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Peter Steiner (Peterlis)
      Sie wissen aber schon, dass der Ausbau der Bahninfrastruktur einzig und allein vom Bund, das heisst von der Politik vorgegeben werden? Wenn Sie den verzögerten Ausbau kritisieren wollen, schlagen Sie mit der SBB also ziemlich die falsche Stelle... Im übrigen ist am Zugersee-Ostufer durchaus ein teilweiser Doppelspurausbau in Planung, die für dieses Jahr geplanten Bauarbeiten sind jedoch durch Einsprachen der Anwohner bis vor Bundesgericht blockiert!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen