Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Freude und Zuversicht beim FC Aarau abspielen. Laufzeit 03:55 Minuten.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 05.05.2019.
Inhalt

Auf Kurs FC Aarau bleibt am Barrageplatz dran

  • Der FC Aarau gewinnt am Samstagabend im Brügglifeld gegen Lausanne mit 3:0.
  • Die Spielbedingungen waren aufgrund starken Schneefalls erschwert.
  • Für Platz 2 in der Challenge League fehlen Aarau nun nur noch zwei Punkte.

In der Begegnung zwischen dem zweitplatzierten Lausanne und dem drittplatzierten Aarau behält Aarau klar die Überhand und gewinnt auf dem schweren, nassen Terrain mit 3:0. «Man hat gesehen, dass wir den Sieg unbedingt wollten, dass wir solidarisch spielten. Der Sieg war deshalb am Schluss auch verdient», so Innenverteidiger Nicolas Bürgy.

Auch Trainer Patrick Rahmen wurde vom Schnee überrascht und musste die Mannschaft kurz vor dem Spiel nochmals neu einstellen. Der Zufallsfaktor sei bei nassem, schneebedecktem Rasen sehr hoch.

Die nächsten Spiele nicht unterschätzen

Die Euphorie beim FC Aarau ist gross. Die nächsten Spiele dürfe man aber nicht unterschätzen, meint Patrick Rahmen. Der nächste Gegner heisst Schaffhausen. Dieser liegt momentan auf dem zweitletzten Platz.

«Es wird kampfbetonte Spiele geben und wir müssen von der ersten Minute an bereit sein. Aber wenn die Mannschaft weiterhin mit diesem Biss und diesem Willen auf den Platz geht, bin ich überzeugt, dass wir weiter punkten werden.»

Den Aufstieg im Visier

Dass Aarau überhaupt um den Barrageplatz kämpfen kann, sei unglaublich, sagt Sportchef Sandro Burki. «Jede Mannschaft, die wie Aarau sechs Mal hintereinander verloren hat, ist bis jetzt abgestiegen.» Nicht so der FC Aarau.

Auch wenn noch vier Spiele zu bewältigen sind und Lausanne nach wie vor zwei Punkte vor Aarau liegt, macht man sich beim FC Aarau Gedanken über den Aufstieg. Die Planung sei momentan schwierig, so Sandro Burki. Deshalb habe man «einen doppelspurigen Plan, damit man bei einem Aufstieg auf die neue Situation vorbereitet ist.»

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?