Zum Inhalt springen

Header

Audio
Schüler und Lehrer bereiten sich auf Auftritt in Russland vor
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 05.03.2020.
abspielen. Laufzeit 04:14 Minuten.
Inhalt

Auftritt in Russland Grosses Abenteuer für Solothurner Schulchor

Am 16. April ist der grosse Tag: Dann singen knapp 100 Schüler und Lehrer der Kantonsschule Solothurn in St. Petersburg. Ihr Gesang hallt an den Wänden der Lutheraner Kirche wider. Das russische Publikum sitzt gespannt auf den Plätzen – wenn die Unsicherheit um das Coronavirus dem Ganzen nicht doch noch einen Strich durch die Rechnung macht.

Eine Kirche von innen
Legende: Die Solothurner sollen in der grössten evangelischen Kirche Russlands auftreten. Thomon (CC BY-SA 4.0) , Link öffnet in einem neuen Fenster

Der Chor lässt sich davon jedoch nicht entmutigen und übt fleissig. Schliesslich war der Aufwand bisher schon enorm. Die russische Bürokratie hat die Planung nicht einfach gemacht, erklärt der Initianten des Projektes Jürg Schläpfer: «Es ging hin und her bis zu einem Ministerium nach Moskau». Doch seit Anfang Woche seien nun die Papiere bei der russischen Botschaft und die Visa in den nächsten Tagen ausgestellt.

Viele Personen in einer Halle
Legende: Rund 100 Personen nach Russland zu bringen, ist gar nicht so einfach. SRF

Nun können sich die Schüler und Lehrer auf die Reise nach Russland freuen. Es gehe aber um mehr als einfach eine Stadt zu besuchen, ist Jürg Schläpfer überzeugt: «Es reicht für mich nicht, dass wir eine Reise nach St. Petersburg machen und dort etwas Essen. Man soll sich wirklich mit dem Land und der Kultur auseinandersetzten.» Es geht bei diesem Projekt also auch darum eine Kultur kennenzulernen und zu verstehen.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 17.30 Uhr, gutm;feha

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen