Ausbau Zentralgefängnis Lenzburg: Schon bald Baustart?

Die Zeichen für den geplanten Ausbau im Zentralgefängnis Lenzburg stehen nicht schlecht. Bis zum Einsprachetermin vom Montag sind keine Einwendungen eingegangen. Die dringend benötigten zusätzlichen Haftplätze könnten noch dieses Jahr gebaut werden. Nächste Hürde ist der Segen des Parlamentes.

Zelle Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Einer der Haftplätze im Gefängnis Lenzburg, aufgenommen 2011. Das Gefängnis hat auch extra Zellen für ältere Häftlinge. Keystone

Die Aargauer Gefängnisse sind seit Jahren überbelegt. Die Regierung will das Platzproblem bekämpfen. Unter anderem soll das Zentralgefängnis Lenzburg ausgebaut werden. 20 neue Zellen bringen Platz für 60 zusätzliche Hälftling. Totalkosten: knapp 30 Millionen Franken, über 5 Millionen soll der Bund übernehmen.

Keine Einsprachen bis jetzt

Gegen das Ausbauprojekt sind bisher keine Einsprachen eingegangen. Dies bestätigt der Kanton Aargau auf Anfrage von Radio SRF. Die Einsprachefrist ist am Montag 16. Februar abgelaufen.

Nun muss das Aargauer Kantonsparlament über das Projekt befinden. Noch dieses Jahr möchte die Regierung den Ausbau starten. Bis 2017 sollen die neuen Haftplätze bezugsbereit sein.

Das Gefängnis Lenzburg wurde in den letzten Jahren stetig ausgebaut. Es bietet unter anderem auch Zellen für ältere Häftlinge.