Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Anstatt weit weg sollen Wynentaler Jugendliche in der Region eine Lehre machen abspielen. Laufzeit 03:27 Minuten.
03:27 min, aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 22.05.2019.
Inhalt

Berufswahl im Wynental Jugendliche in der Region behalten

Das Projekt: Das Projekt «Faszination Berufswelt Aargau Süd» will Lehrbetriebe und Jugendliche aus dem oberen Wynental zusammenbringen. Es vermittelt zwischen Gewerblern und Schülerinnen und Schülern, stellt Tipps und Tricks zur Verfügung und bietet eine regionale Stellenbörse.

Die Werbung: Zum Projekt gehören auch Auftritte in sozialen Netzwerken wie Instagram oder Facebook. Dort erzählen Jugendliche von ihren Erfahrungen mit Schnupperlehren bei Unternehmen in der Region.

Das Ziel: Hinter dem Projekt «Faszination Berufswelt Aargau Süd» steht der Planungsverband Aargau Süd. «Es ist wichtig, dass junge Leute in der Region einen Beruf wählen – mit dem Ziel, dass sie in der Region bleiben», sagt Herbert Huber vom Planungsverband Aargau Süd. Damit soll das strukturschwache obere Wynental gestärkt werden.

Die Reaktionen: Bereits haben sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler am Projekt beteiligt. Auch die Rückmeldung von Lehrbetrieben sei positiv, sagt Projektleiterin Helen Dietsche. Bis jetzt hätten die Lehrbetriebe oft Mühe gehabt, ihre Lehrstellen zu besetzen, aber das ändere: «Es sind mehr Bewerbungen da. Das merkt man.»

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?