Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-Update AG SO 18 Fälle im Aargau, 4 im Kanton Solothurn

  • Im Aargau gibt es 18 bestätigte Corona-Fälle, einer mehr als am Dienstag (Stand Mittwoch, 11. März, 15.40 Uhr). Zwei Erkrankte sind geheilt.
  • Bei zwei Personen, die am Dienstag als bestätigte Fälle gemeldet wurden, ist die Infektions-Kette allerdings unklar. Bisher war immer klar, wo sich die Personen angesteckt haben.
  • 16 Personen haben im Aargau leichte Krankheitssymptome. Sie sind zu Hause in Isolation.
  • Im Kanton Solothurn sind es neu vier Fälle statt nur einer (Stand Mittwoch, 11. März, 15.40 Uhr), heisst es auf Anfrage.

Die Erkrankten müssen zu Hause in Isolation sein, um niemanden anzustecken. So sollen Spital-Ressourcen frei werden für kritische Fälle. Kein einziger Aargauer Corona-Patient ist im Spital. 150 Kontaktpersonen seien in freiwilliger Selbstquarantäne, schreibt der Kanton Aargau.

Bis jetzt hat der Kantonsärztliche Dienst im Aargau 1125 Gesuche für Veranstaltungen bewilligt. 12 wurden abgelehnt.

Im Kanton Solothurn sind es unterdessen vier Fälle. Lange war es nur einer, nun steigt auch hier die Zahl der Infizierten. «Der Sonderstab Corona beurteilt die aktuelle Lage im Kanton Solothurn als relativ stabil. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass sich dies aufgrund der äusserst dynamischen Situation sehr rasch ändern kann», heisst es in der neusten Mitteilung.

Regionaljournal Aargau Solothurn, Dienstag 10.3.2020, 17:30 Uhr, jagm;bras;ulrs;buec

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen