Zum Inhalt springen

Header

Audio
Getrübte Hotel-Bilanz nach dem Turnfest in Aarau
abspielen. Laufzeit 02:54 Minuten.
Inhalt

Enttäuschte Hoteliers Turnfest bringt weniger Übernachtungen als erwartet

  • Die Aargauer Hotels konnten von den tausenden Turnern und Besuchern nicht so profitieren wie erhofft.
  • In Aarau und den Nachbargemeinden waren die Hotels zwar voll. Weiter entfernt, blieben viele Betten jedoch leer.
  • Insgesamt wurden nur halb so viele Hotelbetten gebucht, wie erhofft.

Trotz 70'000 Turnerinnen und Turnern und 200'000 Besuchenden sind die Aargauer Hoteliers nicht vollkommen zufrieden mit dem Eidgenössischen Turnfest. «Die Hotels konnten sicher profitieren, die Buchungen waren aber etwas unter den Erwartungen», sagt Dominik Wyss. Ihm gehören verschiedene Hotels in der Region und als Vorstand von Aarau Standortmarketing war er am Turnfest für die Koordination der Hotelbetten verantwortlich.

Man habe von Lenzburg bis nach Olten Zimmer vorreserviert. Davon habe man aber nur die Hälfte benötigt. «Das Kontingent war bei rund 500 Zimmern pro Nacht, effektiv benutzt wurden nur 250», so Wyss.

Neues Wahrzeichen für Aarau?

Kinder auf Aarau-Schriftzug
Legende:Keystone

Für viel Aufsehen am Turnfest in Aarau haben die grossen Buchstaben im Aarauer Schachen gesorgt. Tausende Turnerinnen und Turner haben sich vor dem Schriftzug fotografieren lassen. Die Buchstaben sollen der Stadt auch nach dem Turnfest erhalten bleiben, wie es bei Aarau Standortmarketing auf Anfrage heisst.

Demnach werden die Buchstaben ab Mitte Juli an einem neuen Standort stehen, welcher das ist, sei noch geheim. Anschliessend sollen die Buchstaben jedes Jahr an einem neuen Standort aufgestellt werden. Dabei könne sich auch die Bevölkerung beteiligen.

Vielleicht sei Aarau die gute Erreichbarkeit zum Verhängnis geworden, mutmasst Dominik Wyss. Viele Turner oder Besucher hätten nicht in der Region übernachtet, weil sie auch am späten Abend noch gute Verbindungen nach Hause gehabt hätten.

Zuschauer Gymnastikgruppe
Legende: Die Zuschauermassen sorgten nicht für übermässig viele zusätzliche Übernachtungen. Keystone

Ausserdem seien viele junge Besucher und Turner in Aarau gewesen, die in den Zelten und Zivilschutzanlagen übernachtet hätten - oder dann gleich die Nacht durchgefeiert hätten.

Trotzdem betont Dominik Wyss, dass das Turnfest ein tolles Erlebnis gewesen sei. Die Stadt Aarau habe beste Werbung für sich gemacht, dies locke sicherlich neue Hotel-Gäste in die Region.

Polizei zieht positive Bilanz

Die Aargauer Kantonspolizei blickt auf ein anstrengendes, aber relativ friedliches Turnfest zurück. Der Einsatz sei aufwändig gewesen, vor allem in den Nächten, so Roland Pfister, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau.

Es habe verschiedene Einsätze wegen Pöbeleien, Streitereien, Schlägereien und wegen sexuellen Belästigungen gegeben. In Anbetracht der Menschenmasse sei es aber relativ ruhig geblieben, so Pfister.

Vor allem stark alkoholisierte Personen hätten Probleme verursacht. Aufgefallen sei auch, dass mehrheitlich Besucher des Turnfests die Polizei beschäftigt hätten und nicht die Teilnehmenden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.