Zum Inhalt springen
Inhalt

FC Aarau in der Krise Macht das geplante Stadion in Aarau noch Sinn?

Ein Stadion mit 10'000 Sitzplätzen, braucht es das noch, wenn die Leistung des FC Aarau weiterhin ungenügend bleibt?

Das Problem: Im Frühling entscheidet das Aarauer Stimmvolk über die Zukunft des neuen Stadionprojekts in Aarau. Angesichts der schwachen Leistungen des FC Aarau stellt sich die Frage, ob ein Stadion mit 10'000 Sitzplätzen überhaupt noch gerechtfertigt ist. Momentan ist der FC Aarau auf Rang 10 von 10 in der Rangliste der Challenge League. Der mehrmals angekündigte Aufstieg zurück in die Superleague ist damit weit entfernt.

Stadion
Legende: Noch ist unklar wann und ob das Fussballstadion gebaut werden kann. Night Nurse

Die Antwort der Stadt: «Unser Auftrag ist es ein Challenge- oder Super League taugliches Stadion aufzustellen», sagt der Aarauer Stadtpräsident Hanspeter Hilfiker. Dies geschehe unabhängig der aktuellen Tabellenposition, sagt Hilfiker gegenüber SRF.

Stadion
Legende: Reicht das alte und nicht mehr Challenge-League-taugliche Brügglifeld doch noch? Keystone

Die Antwort des FCA: Die ständigen Niederlagen helfen dem FC Aarau in der Stadionfrage nicht. FC Aarau Präsident Alfred Schmid betont auf Anfrage, dass man in der Stadionfrage eine langfristige Perspektive brauche: «Ich bin natürlich froh, dass die Abstimmung noch nicht heute und morgen ist. Aber es darf auch nicht an einer Saison liegen, ob der FC Aarau ein Stadion erhält oder nicht». Dieses Stadion sei ein Zukunftsprojekt für die nächste Generation.

Wegweisender Entscheid: Ob dies auch das Stimmvolk so sieht, entscheidet sich im nächsten Frühling. Dann kommt das Projekt zur Abstimmung. Das wird gemäss Stadtpräsident Hilfiker ein äusserst wichtiger Entscheid für die Profifussballer: «Bei einem Nein ist klar, dass Fussball in den obersten Ligen in Aarau nicht mehr möglich ist.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alex Schneider (Alex Schneider)
    Warum soll die Stadt Aarau und der Kanton Aargau den Profifussball unterstützen? Er ist teuer, hat hohe Sicherheitskosten, integriert kaum regionale Talente und fördert den Passivsport der Zuschauenden. Aarau soll zurück zum Amateurfussball, dann braucht es auch kein neues Stadion!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen