Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Kanton soll eine Vorbildfunktion ausüben
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 13.11.2019.
abspielen. Laufzeit 02:07 Minuten.
Inhalt

Für mehr Sonnenenergie 29 Solothurner Solaranlagen reichen nicht

Baut der Kanton Solothurn ein neues Schulhaus, ein Spital oder einen neuen Werkhof, installiert er oft gleich auch noch eine Solaranlage auf dem Dach. Dem Kantonsparlament reicht dies aber nicht. Es fordert mehr Engagement bei der Photovoltaik.

Nicht nur bei Neubauten oder Renovationen, sondern grundsätzlich auf allen möglichen Gebäuden sollen Solaranlagen installiert werden, verlangt der Kantonsrat. Er hat am Mittwoch einen entsprechenden Auftrag der Grünen angenommen.

Kanton macht bereits viel...

Unterstützt wurden die Grünen von CVP und SP. Die öffentliche Hand, also Kanton und Gemeinden, habe eine Vorbildfunktion, monierte CVP-Sprecher Jonas Walter. Und SP-Sprecher Thomas Marbet ergänzte, nicht nur auf Hochbauten, auch beispielsweise an Lärmschutzwänden liessen sich Solaranlagen installieren.

Solaranlage auf Stall.
Legende: Solaranlage auf dem neuen Stalle des Wallierhofs. Kanton Solothurn

Aktuell sind auf Gebäuden des Kantons Solothurn 29 Photovoltaikanlagen installiert. Die Stromproduktion entspricht einem jährlichen Energiebedarf von rund 500 Haushalten. Anlagen gibt es etwa beim Parkhaus Kantonsspital Olten, beim Berufsbildungszentrum Solothurn, beim Stützpunkt des Kreisbauamts in Seewen, oder bei der landwirtschaftlichen Schule Wallierhof Riedholz.

...Mitte-Links will mehr

«Der Kanton Solothurn hat seine Hausaufgaben gemacht», kommentierte Christian Scheuermeyer für die FDP das bisherige Engagement des Kantons. Der Auftrag der Grünen renne offene Türen ein und sei deshalb überflüssig, meinte auch die SVP. Beide Parteien wollten den Auftrag als erledigt abschreiben, unterlagen aber der Mitte-Links-Mehrheit.

Die Regierung muss nun bis Ende 2020 einen Bericht und einen Zeitplan vorlegen. Darin muss sie aufzeigen, bis wann auf welchen Gebäuden weitere Solaranlagen für die Strom- oder Warmwasser-Produktion installiert werden können.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?