Windpark Grenchenberg Gegner der Windräder gehen vor Gericht

Die Solothurner Kantonsregierung geht auf die Beschwerde des Vereins Pro Grenchen nicht ein. Der Verein akzeptiert dies nun nicht und geht vor Gericht.

Visualisierung eines Windparks Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: So soll der Windpark auf dem Oberen Grenchenberg dereinst aussehen: 6 Windräder mit je rund 180 Metern Höhe. ZVG/Montage

  • Vergangene Woche hat die Solothurner Regierung die Beschwerde des Vereins Pro Grenchen abgelehnt.
  • Die 153 Vereinsmitglieder wohnen zu weit weg vom geplanten Windpark, begründete die Regierung.
  • Pro Grenchen zieht die Beschwerde nun weiter ans Verwaltungsgericht, erklärt der Verein gegenüber Radio SRF.
  • Der Verein argumentiert, dass seine Mitglieder betroffen seien. Schliesslich sei der Grenchenberg deren Naherholungsgebiet.
  • Es ist auch noch eine Beschwerde von Vogelschützern hängig. Diese hat die Regierung bisher nicht behandelt.