Zum Inhalt springen

Handball NLA Der TV Endingen kann ja doch noch gewinnen!

Ein Paar Männer spielen Handball mit vollem Einsatz
Legende: Der TV Endingen kämpft um den Klassenerhalt in der Nationalliga A (Archivbild). SRF/Beni Minder

Drei Spiele, drei Niederlagen. Dies war die Bilanz des TV Endingen unter dem neuen Trainer Zoltan Majeri zu Beginn der Abstiegsrunde. Nun gibt es einen ersten Lichtblick: Auswärts gegen GC Amicitia Zürich gelingt den Aargauern der erste Sieg überhaupt im 2018.

27:22 gewinnt der TV Endingen dieses vierte Spiel der Abstiegsrunde. Sowohl die Offensive als auch die Defensive seien gut gewesen, sagt Trainer Zoltan Majeri. Man habe von der ersten bis zur letzten Minute auf gutem Niveau verteidigt.

Der Turnaround?

Trotz des Sieges bleibt der TV Endingen aber am Ende der Tabelle. Der Druck ist deshalb immer noch gross.

Modus Nationalliga A

  • Die Plätze 1-6 spielen die Finalrunde, 7-10 die Abstiegsrunde.
  • Die beiden besten Teams der Abstiegsrunde spielen mit den Finalrunden-Teams die Playoff-Viertelfinals.
  • Die beiden schlechtetesten Teams der Abstiegsrunde spielen den Playout-Final. Der Verlierer steigt ab.

Gerade in solchen Drucksituationen sei die mentale Stärke wichtig, erklärt Zoltan Majeri. Es sei wichtig, auch bei Schwächephasen im Spiel positiv zu bleiben, führt er weiter aus. Sein Motto deshalb: «Wir nehmen Schritt für Schritt».

Noch 6 Schritte gibt es nun für den TV Endingen. Im Moment ist noch alles möglich, von Playoff-Viertelfinal bis Playout-Final. Um dem Playout-Finale zu entgehen und damit den Ligaerhalt vorzeitig zu sichern, brauchen die Endinger aber nun dringend noch mehr Siege. Ein erster Schritt ist gemacht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.