Pferderennsport Heisser Pferderenntag im Schachen Aarau steht bevor

Am Sonntag geht es um den «Grossen Preis des Kantons Aargau». Damit die Pferde trotz Hitze nicht leiden, wird viel unternommen.

Bis 30 Grad in Aarau prognostiziert SRF Meteo. Solche Temperaturen sind auch für Rennpferde eine Belastung: «Wir stellen extra viele Wasserschläuche bereit, um die Tiere zu kühlen», sagt Bruno Vogel, Präsident des Aargauischen Rennvereins.

Wie bei jedem Pferderennen seien auch am Sonntag Tierärzte vor Ort, welche die Tiere im Notfall sofort betreuten. Zudem wird die Rennbahn derzeit intensiv bewässert: «Es geht den Pferden viel besser, wenn die Unterlage ein bisschen weich ist», so Vogel.

Grosser Preis des Kantons Aargau

Am Sonntag stehen fünf Galopprennen und drei Trabrennen auf dem Programm. Dazu kommen drei Pony-Galopprennen. «Damit sich auch der Nachwuchs präsentieren kann», erklärt Bruno Vogel. Der Höhepunkt ist der mit 25'000 Franken dotierte «Grosse Preis des Kantons Aarau».

Für das Publikum gibt es auf der Aarauer Rennbahn ein Wettbüro. «Man kann auch wetten, wenn man nichts vom Pferderennsport versteht», sagt Bruno Vogel. Die Gewinne können je nach Wettkonstellation recht hoch sein – bis zum 70-fachen des Einsatzes.