Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Graues Bürogebäude in einer Stadt.
Legende: Der Rosengarten soll die neue Heimat des Solothurner Bildungsdepartements sein. Dazu müsste das Gebäude umgebaut werden. SRF
Inhalt

Kantonsrat Solothurn Den längeren aber korrekten Weg nehmen

  • Der Solothurner Kantonsrat soll erneut über einen Kredit von 15 Millionen Franken beraten, um die Liegenschaft Rosengarten in der Stadt Solothurn umzubauen. Das ist der Vorschlag der Ratsleitung.
  • Bei der erneuten Beratung soll das Parlament die Möglichkeit schaffen, dass nach dem Entscheid mittels Unterschriftensammlung eine Volksabstimmung verlangt werden kann (fakultatives Referendum).
  • Zuvor hatte das Bundesgericht eine Beschwerde abgewiesen, die zwingend eine Volksabstimmung verlangt hatte (obligatorisches Referendum). Allerdings hätte es aber schon ein fakultatives Referendum gebraucht, so das Gericht.
  • Die Ratsleitung des Solothurner Kantonsrats empfiehlt dem Parlament nun, seinen letzten Entscheid aufzuheben, damit der Kredit erneut beraten werden kann – korrekt mit Referendumsmöglichkeit. Der Regierungsrat möchte keine erneute Beratung.
  • Im Rosengarten möchte der Kanton das gesamte Bildungsdepartement einquartieren.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?