Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Kein freier Zugang mehr zum Solothurner Obergericht

Das Amthaus 1 in Solothurn ist ab sofort nicht mehr frei zugänglich. Im Gebäude, in dem sich das Obergericht und das Richteramt Bucheggberg-Wasseramt befinden, wurden neue Sicherheitsmassnahmen installiert. Grund ist ein tätlicher Angriff während eines Prozesses.

Legende: Video Attacke auf Richter abspielen. Laufzeit 04:24 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 28.06.2016.

Ende Juni 2016 kam es bei der Verhandlung zur Verwahrung des Brandstifters der Solothurner St. Ursen Kathedrale zu einem Zwischenfall. Ein Sympathisant des Beschuldigten attackierte im Gerichtsgebäude den Richter und den Gerichtsschreiber. Den ersten biss er, dem zweiten fügte er mit Faustschlägen Gesichtsverletzungen zu.

Amtshaus
Legende: Ab sofort ist das Amtshaus in Solothurn nicht mehr frei zugänglich. zvg

Die persönlichen Folgen für den Angreifer waren Untersuchungshaft und eine Anklage. Nun hat die Attacke aber auch weitere Folgen: Der Zugang zum Gerichtsgebäude wird nämlich eingeschränkt.

Die Zugänge zum Gebäude sind ab sofort geschlossen. Wer ins Gericht gelangen will, muss sich neu bei einer Loge im Parterre anmelden. Diese Massnahme entspreche dem heute üblichen Sicherheitsstandard von Gerichtsgebäuden, heisst es in einer Mitteilung des Obergerichtes.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.