Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Mehr Elektroschock-Waffen Kapo Solothurn rüstet weitere Einheit mit Tasern aus

  • Die Kantonspolizei Solothurn will neu auch die Einheit Notfallintervention bei der mobilen Polizei mit Tasern ausrüsten. Ein Einsatz-Konzept liegt vor und wird bis Ende 2018 umgesetzt, heisst es auf Anfrage bei der Kantonspolizei Solothurn.
  • Die Kantonspolizei Solothurn verfügt seit 2007 über Taser, allerdings war bis jetzt nur die Sondereinheit Falk an der Elektroschockwaffe ausgebildet.
  • In elf Jahren wurde der Taser im Kanton Solothurn vier Mal eingesetzt, die Erfahrungen waren aus Sicht der Kapo gut, insbesondere weil es keine unerwünschten gesundheitlichen Folgen bei den Verdächtigen gab.
  • Eine noch breitere Ausrüstung mit Tasern ist bei der Kantonspolizei Solothurn allerdings nicht geplant, dazu sei der Ausbildungsaufwand im Vergleich zur Einsatzhäufigkeit zu gross, heisst es.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?