Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach Ölleck Atomkraftwerk Leibstadt läuft wieder normal

  • Nachdem das AKW Leibstadt am Donnerstag vom Netz gegangen war, hat es am Wochenende den Betrieb wieder aufgenommen.
  • Am Montagmorgen lief das Kraftwerk wieder auf 97 Prozent der Leistung, teilt das Kernkraftwerk Leibstadt mit.
  • Grund für den Ausfall war eine fehlerhafte Dichtung, wodurch es ein Ölleck gab.
    Audio
    Aus dem Archiv: Die Atomaufsicht rügt die Sicherheitskultur im AKW Leibstadt.
    aus Echo der Zeit vom 30.01.2019.
    abspielen. Laufzeit 2 Minuten 49 Sekunden.

Am Mittwoch letzter Woche ging das AKW Leibstadt nach der Revision wieder ans Netz. Bereits am Donnerstagmorgen wurde das Kraftwerk jedoch schon wieder heruntergefahren. Der Grund war ein Ölleck.

Inzwischen hat das Kraftwerk die Ursache genauer untersucht. Dabei habe sich gezeigt, dass eine Dichtung dem hohen Druck im Hydrauliksystem einer Pumpe nicht standgehalten habe. Die Dichtung habe man rasch instandgesetzt, schreibt das KKL. Andere ähnliche Verbindungen habe man ebenfalls erneuert und danach getestet.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen