Zum Inhalt springen
Inhalt

Neue CD Eine Liebeserklärung an das Solothurnerlied

Für die Solothurner ist es mehr als nur ein Lied. «S'isch immer so gsi...» ist eine Hymne, die seit über 100 Jahren immer erklingt, wenn Solothurner etwas zu feiern haben.

Auch in den USA ein Hit

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Den Text zum Solothurnerlied geschrieben hat Carl Robert Enzmann (1888-1931). Der Luzerner hatte neun Jahre als Kaplan in Solothurn gewirkt. Die Melodie geht allerdings auf ein altes irisches Volkslied zurück. Deshalb erklingt die gleiche Tonfolge auch in vielen anderen Ländern. In Amerika etwa ist die Melodie als «Long, long ago» bekannt und kommt im gleichnamigen Duett von Nat King Cole und Dean Martin vor. Glenn Miller hat sie für sein «Don't sit under the Apple Tree» verwendet.

Zu feiern gab es am Freitagabend in der Kantonsschule Solothurn die Taufe einer neuen CD, die dem Solothurnerlied gewidmet ist. Produziert wurde die Hommage von Mario Ursprung, Solothurner Komponist und Musiker.

Mario Ursprung befasst sich seit vielen Jahren mit dem Solothurnerlied.
Legende: SRF

Die CD beleuchtet das Solothurnerlied von ganz verschiedenen Seiten. Einerseits wird erzählt, wie die Melodie als irisches Volkslied nach Solothurn gekommen ist. Und es gibt Interviews mit den Nachkommen von Carl Robert Enzmann, der den Text zum Solothurnerlied geschrieben hat.

Andererseits gibt es Musik zu hören: Das Solothurnerlied in vielen unterschiedlichen Formen und Farben. Der Solothurnermarsch von Stefan Jäggi fehlt sowenig wie die Singknaben der St. Ursenkathedrale. Aber auch das 11i-Glockenspiel ist zu hören, oder ein Ausschnitt aus der Monsterguggete der Solothurner Fasnacht.

Die CD ist unter anderem bei Solothurn Tourismus erhältlich.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.