Zum Inhalt springen

Header

Lesebuch im Vordergrund, im Hintergrund Aare in Solothurn
Legende: Das neue Solothurner Lesebuch enthält Geschichten aus, von und über die Stadt Solothurn. Keystone/zvg (Montage SRF)
Inhalt

Aargau Solothurn Neues Lesebuch für und über Solothurn

Ernst Burren, Franco Suppino, Chris von Rohr und 23 weitere Frauen und Männer haben zum neuen «Solothurner Lesebuch» Geschichten für und über die Stadt Solothurn beigesteuert. Ein Lesevergnügen für (Heimweh-)Solothurner und alle, die es werden möchten.

Der Berner Herausgeber Daniel Gaberell hat 26 Geschichten zu einem Buch zusammengefasst und unter dem Titel «Solothurner Lesebuch» herausgegeben. «Der rote Faden, das sind die Autorinnen und Autoren, die selber in der Stadt Solothurn leben oder gelebt haben», sagt Gaberell gegenüber Radio SRF, «und die Geschichten haben alle im weitesten Sinn mit der Stadt Solothurn zu tun.»

Mit Franco Suppino, Felix Epper, Ernst Burren und Elisabeth Pfluger sind etwa altbekannte Namen zu lesen. Es gibt aber auch neue, junge Autorinnen und Autoren zu entdecken.

Die Solothurner lieben ihre Stadt, den Jura und die Aare
Autor: Daniel GaberellHerausgeber

Gaberell gibt nicht zum ersten Mal ein Buch dieser Art heraus. Er sagt: «In keiner von der Grösse her vergleichbaren Stadt gibt es so viele Schriftsteller wie in Solothurn. Vielleicht wirken die Literaturtage befruchtend. Vielleicht treibt der Nebel die Leute zum Schreiben», mutmasst Gaberell schmunzelnd im Gespräch mit dem Regionaljournal.

Audio
Herausgeber Daniel Gaberell im Interview zum neuen Solothurner Lesebuch (15.12.14)
02:47 min
abspielen. Laufzeit 02:47 Minuten.

Die Geschichten sind vielfältig, unterschiedlich, unterhaltsam. Trotz aller Unterschiede macht Gaberell doch einen gemeinsamen Nenner aus. «Ich stelle fest, dass die Solothurner Autorinnen und Autoren ihre Stadt und deren Umgebung, die Aare und den Jura ausserordentlich lieben.»

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen