Online-Abholmarkt in Staufen kann gebaut werden

Die Migros-Tochter LeShop baut in Staufen einen Abholmarkt für Online-Kunden. Die Baubewilligung für den sogenannten Drive-In ist rechtskräftig. Eine Beschwerde der Stadt Lenzburg wurde von der Regierung abgewiesen. Der Shop in Lenzburg ist erst der zweite seiner Art in der Schweiz.

Ein Angestellter von LeShop trägt Lebensmittel ein den Kofferraum eines Kundenfahrzeuges. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Internet bestellen und mit dem Auto abholen: Das Konzept funktioniert im Pilot-Markt in Lyss bereits. Keystone

Eigentlich hätte der Abholmarkt in diesen Wochen bereits eröffnet werden sollen. Eine Beschwerde der Stadt Lenzburg hat das Bauprojekt aber verzögert. Nun ist die Beschwerde gemäss azonline vom Tisch: Die Regierung hat sie abgewiesen, die Stadt Lenzburg verzichtet auf einen Weiterzug. Damit ist der Weg frei für die Bauarbeiten, wie auch LeShop in einer Medienmitteilung vom Freitag bestätigt.

Der Abholmarkt für Online-Kunden ist ein Pilotversuch der Migros-Tochter: Erst in Lyss wird ein solcher Markt betrieben, der nach eigenen Angaben von LeShop aber gut angelaufen ist. Knapp 5000 Kunden hätten über 30'000 Bestellungen getätigt und damit 3,5 Millionen Franken Umsatz generiert, meldet LeShop.

Eröffnung im Spätsommer 2014 geplant

LeShop-Laden in Lyss, Lagergebäude mit Parkplätzen, wo die Autos beladen werden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für den täglichen Einkauf zum Drive-In: Das Konzept aus Lyss wird auch in Staufen ab 2014 angewandt. Keystone

Das Konzept ist eine Mischung aus «realem» Einkauf und einer Online-Bestellung: Die Artikel werden zum Beispiel im Büro per Internet bestellt. Dann fährt der Kunde mit dem Auto nach Staufen und lässt sich dort die bestellte Ware in den Kofferraum laden.

Das neue Konzept habe sich im Ausland bereits bewährt, in der Schweiz sei ein grosses Potential vorhanden, gibt sich LeShop in der Mitteilung überzeugt. Der Drive-In-Abholmarkt in Staufen steht an der Hauptstrasse zwischen Schafisheim und Lenzburg. Er soll bereits in einem knappen Jahr, anfangs zweite Jahreshälfte 2014, eröffnet werden.