Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostern im Naturmuseum Küken streicheln ist im Naturama Aarau neuerdings verboten

Seit Jahren sorgt im Naturama der traditionelle Osterbrauch für einen grossen Besucheransturm. Besonders beliebt war in den vergangenen Jahren auch das Streicheln von Küken. Seit diesem Jahr ist dies jedoch verboten.

Gelbe Küken schauen in die Kamera
Legende: Louis Moser

Seit dem 1. März ist die revidierte Tierschutzverordnung in Kraft. Demnach dürfen Flucht- und Beutetiere wie Küken oder Kleinnager an Publikumsausstellungen nicht gestreichelt oder in die Hand genommen werden.

Küken unter der Wärmelampe
Legende: Louis Moser

Die Besucherinnen und Besucher im Naturama können die Küken deshalb nur noch hinter Schaufenstern betrachen. Eine kleine Umfrage zeigt: Es stört kaum jemanden, dass die Küken nicht mehr angefasst werden dürfen.

Ein Haus extra für Küken
Legende: Louis Moser

Bea Stalder vom Naturama bedauert es, dass die Kinder die Küken nicht mehr berühren dürfen: «Wenn Kinder die Tiere in die Hände nehmen können, ist das eine sehr emotionale Geschichte. Es kann helfen ein Bewusstsein für diese Tiere zu entwickeln.»

Naturama-Bildungsleiterin Bea Stalder sieht aber auch die Vorteile: «Dieses Jahr ist es viel ruhiger. Die Kinder und ihre Eltern beobachten die Tiere viel konzentrierter.»

frisch geschlüpfte küken
Legende: Louis Moser

Die frisch geschlüpften Küken faszinieren so oder so. Der Osterbrauch im Naturama lockt am Osterwochenende jeweils Tausende Besucherinnen und Besucher an. Dies führt manchmal auch zu Staus.

Kinderwagenchaos
Legende: Louis Moser

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.