Zum Inhalt springen
Inhalt

Rad-SM 2018 Titelverteidiger Dillier verpasst Podestplatz am Heimrennen

  • Die Schweizermeisterschaft Strasse 2018 wurde in Schneisingen und in der Region ausgetragen.
  • Beim Elite-Rennen am Sonntag mussten die Fahrer 9 Runden überstehen. Total waren es 200 Kilometer.
  • Lokalmatador Silvan Dillier gewann das Rennen nicht, er holte Rang 8. Das Publikum aus der Region hoffte auf einen Sieg des Titelverteidigers.

Schneisingen war von Donnerstag bis Sonntag voll im Radsport-Fieber. Nebst dem Bergrennen in Reitnau (Automotorsport), dem Musikfest Laufenburg, den Flugtagen in Schupfart (50 Jahre Flugplatz) war es der vierte Grossanalass im Aargau am Sonntag.

Trotz Hitze kamen die Zuschauer nach Schneisingen und beobachten das Renngeschehen. Das Sicherheitsaufgebot war gross, sagten die Organisatoren bereits im Vorfeld. Vorfälle gab es keine. Der Druck auf Ur-Schneisiger und Titelverteidiger Silvan Dillier ist gross. Die ganze Region fiebert für den Schneisiger mit und hofft auf einen Podestplatz.

Dillier zeigte sich im Interview mit SRF etwas enttäuscht. Er habe auf einen Podestplatz gehofft. Es habe nicht gereicht. Es sei taktisch ein schwieriges Rennen gewesen. Aber es sei schön die vielen Fans am Strassenrand zu geniessen. «Ich bin stolz auf die Organisation», so Dillier im Interview weiter. Immerhin holte der Aargauer Radrennfahrer im Zeitfahren am Donnerstag Rang 2.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.