Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn RBS: Störungen auf der Strecke Solothurn-Bern behoben

Bahn-Passagiere auf der Strecke von Solothurn nach Bern mussten am Donnerstagmorgen auf Busse umsteigen. Wegen einer technischen Störung war die Bahnlinie zwischen Fraubrunnen und Schönbühl unterbrochen Dazu kamen Verspätungen wegen einer Fahrleitungsstörung.

Ein oragner Zug mit der Aufschrift RBS.
Legende: Busersatz und Verspätungen beim RBS. Bähram Alagheband/SRF

Am Donnerstagmorgen setzte der Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS Ersatzbusse zwischen Fraubrunnen und Schönbühl ein. Es müsse mit grösseren Verspätungen gerechnet werden, teilt das Unternehmen mit.

Schon vorher hatte der RBS bekanntgegeben, dass es wegen einer Fahrleitungsstörung bei Bätterkinden auf der Strecke Solothurn-Bern zu Verspätungen komme. Vereinzelt müsse mit Zugsausfällen gerechnet werden.

Vor 11:00 Uhr teilte der RBS mit, die Störungen seien behoben. Die Züge der Linien RE und S8 verkehrten wieder ohne Unterbruch und nach Fahrplan.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.