Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Mehr Wasser, aber immer noch wenig im Vergleich zum Vorjahr abspielen. Laufzeit 02:15 Minuten.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 07.02.2019.
Inhalt

Regen und Schnee Aargauer Grundwasserpegel erholen sich, aber...

  • Der trockene Sommer hat die Grundwasserpegel in der Schweiz sinken lassen – zum Beispiel im Aargau.
  • Haben Regen und Schnee im Januar geholfen, die Situation zu beruhigen? Nicht unbedingt, heisst es beim Kanton.
  • Die Pegel seien zwar angestiegen. Im Vergleich zur gleichen Zeit vor einem Jahr seien sie aber immer noch tief.
  • Je nach Schmelzwasser und je nach Sommerwetter könnte sich die Situation in Aargauer Seitentälern wieder zuspitzen, vermuten die Zuständigen beim Kanton.
Wasser
Legende: Keystone

Flusstäler wie das Aaretal hätten mit Blick aufs Grundwasser wohl kein Problem, sagt Christoph Mahr von der Abteilung Umwelt beim Kanton Aargau. Aber Seitentäler könnten leiden – solche, die nicht vom Schmelzwasser profitieren können. Noch könne er aber keine Voraussage machen, ob im Frühling/Sommer genug Grundwasser vorhanden sein wird, so Mahr.

«Ja es hat viel geregnet und geschneit. Aber die Grundwasserpegel waren Ende 2018 auch auf einem sehr tiefen Niveau», erklärt Christoph Mahr gegenüber SRF. Schnee alleine reiche nicht so weit. Zehn Zentimeter Schnee entsprechen nur etwa einem Zentimeter Wasser. Wenn das versickert, bleibt nicht sehr viel übrig für das Grundwasser. Wenn wirklich wenig Niederschlag käme bis Anfang Sommer, dann würde es kritisch, so Mahr. Vorhersagen seien schwierig.

Kanton beobachtet Situation

Der Kanton Aargau verfügt über 20 Messstationen auf dem gesamten Kantonsgebiet und verfolgt den Verlauf der Grundwasserpegel täglich. Eingreifen kann er aber kaum. Die Gemeinden regeln die Wasserversorgung selbst. Der Kanton regelt aber die Nutzung des Grundwassers. Er erteilt die Konzessionen für die Grundwasserpumpen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.