Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das «Geisterrennen» von Gränichen
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 26.07.2020.
abspielen. Laufzeit 04:09 Minuten.
Inhalt

Rennen ohne Publikum «Gefahren wird um den Titel, nicht wegen der Zuschauer»

Jolanda Neff biegt in die Kurve vor dem Ziel ein. Sie hat ihre Verfolgerinnen weit hinter sich gelassen. Eine Solo-Zieleinfahrt. Der Speaker feiert die neue Schweizermeisterin im Cross-Country. Kameraleute und Fotografen scharen sich sofort um die strahlende Siegerin. Doch es fehlt etwas: Applaus. Nur ein paar wenige Stimmen sind zu hören, ein paar wenige Hände klatschen.

Fotografen stehen hinter dem Ziel, im Hintergrund eine Fahrerin mit erhobenen Händen auf dem Bike
Legende: SRF/Maurice Velati

Normalerweise stehen in Gränichen im Aargauer Wynental rund 3000 bis 4000 Zuschauerinnen und Zuschauer am Rand der Mountainbike-Piste im Moortal. Doch die Einschränkungen wegen des Coronavirus haben auch diesen Sportanlass fest im Griff. Publikum ist nicht erlaubt. Am Rand der Rennstrecke stehen nur andere Athletinnen und Athleten und ein paar Betreuer.

Leere Banden neben der Zieleinfahrt am Bikerennen
Legende: SRF/Maurice Velati

Er habe ein «lachendes und ein weinendes Auge», sagt OK-Präsident Manuel Eichenberger. Er und sein Verein, der RC Gränichen, seien froh, dass das Rennen überhaupt durchgeführt werden könne. Für die Athletinnen und Athleten sei das Rennen wichtig, denn nur so könnten sie sich für weitere Wettbewerbe qualifizieren.

Und wie fährt es sich wohl, so ganz ohne Motivation aus dem Publikum? Manuel Eichenberger glaubt nicht, dass die Sportlerinnen und Sportler darunter leiden. «Man fährt um den Titel, nicht wegen der Zuschauerinnen und Zuschauer», meint er.

Jolanda Neff, umringt von Journalisten und einer Betreuerin, steht auf ihrem Rad
Legende: SRF/Maurice Velati

Klar ist aber: Die Zuschauer fehlen finanziell. Der RC Gränichen kann das Rennen laut Eichenberger nur durchführen, weil man dafür Geld aus dem Sportfonds des Kantons Aargau erhält. Die Mountainbike-Rennen gehören zu den Aargauer Top-Sportevents. Diese werden mit Beträgen zwischen 10'000 und 50'000 Franken unterstützt.

«Der Staat hat ein Interesse am Sport, Stichwort Gesundheitsförderung. Im Vergleich zu anderen Investitionen ist dieser Beitrag klein, für uns als Club aber ist er gross», so Manuel Eichenberger.

Plakat Swisslos Sportfonds Aargau an der Rennstrecke
Legende: SRF/Maurice Velati

Mountainbike-Rennen sind in Gränichen eine Institution. Der RC Gränichen veranstaltet auf seiner Piste auch internationale Wettkämpfe - dieser musste wegen Corona aber 2020 gestrichen werden. Die Schweizermeisterschaften sind quasi der Ersatz. «Natürlich hatten wir Anfragen, ob man sich das Rennen anschauen könne», erzählt Eichenberger. Diese Leute haben man aber abgewiesen. «Es gibt einen Livestream.»

Bildschirm-Übertragungen statt Live-Event. Vielleicht sei das sowieso die Zukunft, sagt der OK-Präsident. Natürlich hofft er, dass es im nächsten Jahr wieder normale Rennen gibt, mit Publikum. Doch zurzeit klingt er skeptisch. «Ziemlich sicher wird es nicht mehr so sein wie im letzten oder vorletzten Jahr. Aber wir werden ja sehen, was kommt.»

SRF1, Regionaljournal Aargau Solothurn, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen