Zum Inhalt springen

Header

Hand und Kartenspiel
Legende: Beim Kartenspiel «Schnabelwetzen» müssen Redewendungen erklärt und erraten werden. srf
Inhalt

Aargau Solothurn «Schnabelwetzen» – Aargauer erfindet Rhetorik-Spiel

Spielend Redewendungen lernen. Beim Rhetorik-Kartenspiel «Schnabelwetzen» geht es darum, möglichst schnell und präzise bekannte Redewendungen zu erklären.

Thomas Skipwith ist Experte im Reden: Er ist Rhetorik-Europameister. Nun will er sein Wissen weitergeben und zwar in Form eines Kartenspiels. Dabei muss ein Spieler bekannte Sprichwörter umschreiben und erklären.

Die anderen versuchen, die gesuchte Redewendung zu erraten. Wer am besten erklärt und schnell im Raten ist, gewinnt. Das Spiel enthält mehr als 50 Redewendungen und kann von 2 bis 12 Spielern gleichzeitig gespielt werden. Für Kinder eignet sich das Spiel jedoch wenig. Der Autor empfiehlt ein Mindestalter von 14 Jahren.

Das Spiel «Schnabelwetzen» ist im Descubris Verlag erschienen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen