Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wegen vieler Ausflügler erhöht die Polizei am Wochenende ihre Präsenz – zum Beispiel an der Emme
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 03.04.2020.
abspielen. Laufzeit 02:14 Minuten.
Inhalt

Schönes Wochenende Viele wollen an Hallwiler- und Burgäschisee, sollen aber nicht

Der verunglückte Kletterer, der am vergangenen Wochenende bei Hochwald SO vom Helikopter gerettet werden musste, war nicht der einzige, den es wegen des schönen Wetters ins Freie zog. Zu Tausenden strömten Ausflügler in die Berge, in die Wälder, an die Seen. Obwohl doch eigentlich alle zu Hause bleiben sollten.

An diesem Wochenende rechnet die Polizei wieder mit vielen Ausflüglern und erhöht deshalb ihre Präsenz. Sie will Menschenansammlungen an den besonders beliebten Treffpunkten verhindern.

Die Kantonspolizei Aargau nennt Hallwilersee, Lindenberg und den Rhein als besonders beliebte Treffpunkte. Die Kantonspolizei Solothurn will vor allem am Burgäschisee, an den Aareufern in den Regionen Solothurn und Olten, sowie an der Emme vorbeischauen.

Es sei nicht verboten, als Familie an der Emme zu bräteln, sagt Thalia Mosimann von der Kantonspolizei Solothurn. Wenn mehrere Familien am Fluss zusammensitzen, gehe das aber nicht. Maximal 5 Personen dürfen versammelt sein und müssen einen Mindestabstand von 2 Metern einhalten.

In beiden Kantonen appelliert die Polizei an die Vernunft der Ausflügler und verspricht, sie werde verhältnismässig vorgehen und in erster Linie auf die geltenden Regeln aufmerksam machen. Bei groben Verstössen oder Uneinsichtigkeit werde man aber konsequent Personen büssen oder anzeigen, sagt Thalia Mosimann.

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen, gilt also auch an diesem Wochenende: Bleiben Sie zu Hause – egal, wie schön und warm es wird.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 17:30 Uhr;

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.