Zum Inhalt springen

Header

Audio
Solothurn übt den Ernstfall
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 20.11.2019.
abspielen. Laufzeit 04:30 Minuten.
Inhalt

Solothurn übt Seuchenfall Gefährliches Virus bedroht dutzende Tiere

Ein Bauernhof im Solothurner Wasseramt. Die Maul- und Klauenseuche breitet sich in einem Stall aus. An den Eutern der Kühe haben sich Blasen gebildet. Sie leiden unter hohem Fieber. Die Seuche könnte sich in der ganzen Region ausbreiten. Die Solothurner Behörden versuchen nun genau dies zu verhindern, sonst wird es für viele Tiere gefährlich.

Kühe in einem Staal
Legende: SRF

Genau dieses Szenario hat der Solothurner Zivilschutz gemeinsam mit dem Veterinärdienst und anderen Stellen drei Tage geübt. Dabei waren 30 Zivilschützer und eine handvoll Mitarbeiter des Veterinärdienstes im Einsatz. Sie haben den Bauernhof von der Aussenwelt abgeschirmt und rundherum Seuchenzonen eingerichtet.

Ein Mann zeigt auf eine Tafel
Legende: SRF

Die Verantwortlichen sind mit dem Verlauf der Übung zufrieden. Die Abläufe haben sich bewährt. Man sei auch von externen Experten beurteilt und gelobt worden. Ein Punkt war jedoch noch nicht perfekt: ein paar Heizungen mehr hätten die Übung erträglicher gemacht.

Männer mit Schutzanzügen bei der Übung
Legende: SRF

Zu hoffen ist, dass es die geübten Massnahmen nie braucht. In den letzten Jahren gab es in der Schweiz keine grösseren Tierseuchen mehr. Allerdings gibt es immer wieder lokal kleinere Ausbrüche von Krankheiten, wie beispielsweise Lungenentzündungen bei den Tieren im Stall.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?