Zum Inhalt springen
Inhalt

Stadt Aarau Kampf um heiss begehrte Taxi-Plätze ist beendet

Schriftzug «Taxi» am Boden.
Legende: SRF
  • Nach einem dreijährigen Rechtsstreit hat die Aarauer Stadtregierung die Taxi-Plätze am Bahnhof neu vergeben.
  • Statt 13 vergibt die Stadt neu 15 Bewilligungen für die attraktiven Standplätze am Bahnhof.
  • Alle Unternehmen, die sich beworben haben, erhalten eine Bewilligung, mit Ausnahme jener, die im Rechtsstreit unterlegen sind.

Die Taxi-Plätze am Bahnhof Aarau sind heiss begehrt. Deshalb sind sie limitiert. Wer am Bahnhof auf Kundschaft warten will, braucht eine spezielle Bewilligung der Stadt.

Bei der Vergabe der Bewilligungen im Jahre 2015 gab es Zoff. Unter anderem gelangten zwei Taxi-Unternehmer bis vor Bundesgericht. Die Stadt hatte ihnen einen Standplatz verweigert, weil sie die verlangten Qualitätsanforderungen nicht erfüllten. Das Bundesgericht stützte den Entscheid der Stadt.

Künftig mehr Taxis am Bahnhof

Nachdem nun alle Beschwerden und Verfahren erledigt sind, hat die Aarauer Stadtregierung die Bewilligungen nochmals neu erteilt. Und statt 13 hat sie jetzt neu 15 Bewilligungen vergeben, wie aus einer Mitteilung vom Montag hervorgeht.

Auf Anfrage teilt die zuständige Stadträtin Suzanne Marclay-Merz mit, es vertrage so viele Taxis am Bahnhof Aarau. Das Bedürfnis sei vorhanden, Platzprobleme gebe es deswegen nicht.

Die Bewilligungen gelten ab sofort, aber nur noch bis Ende 2019. Weil der Rechtsstreit so lange gedauert hat, muss die Stadt die begehrten Standplätze am Bahnhof nämlich schon bald wieder neu ausschreiben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.