Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Stadt Solothurn will nun die Sanierung des Cis einklagen
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 02.03.2020.
abspielen. Laufzeit 03:45 Minuten.
Inhalt

Stadt Solothurn kann klagen Marodes Sportzentrum beschäftigt nun die Justiz

Zentrum vernachlässigt: Es regnet durchs Dach. Der Hallenboden sei gefährlich, sagen die Sportclubs. Das Sportzentrum Cis in Solothurn ist sanierungsbedürftig. Jahrelang haben die alten Besitzer das Zentrum vernachlässigt, und auch der neue Inhaber hat bisher kaum etwas dagegen unternommen. Auch die Forderung nach einer Sanierung der Stadt Solothurn hat daran nichts geändert.

Juristische Schritte: Nun will die Stadt Solothurn nicht mehr länger zuschauen. Nach zwei Jahren Verhandlungen mit den Cis-Besitzern werde man nun klagen, teilt die Stadt mit. Die Schlichtungsstelle habe dafür grünes Licht gegeben.

Klare Forderungen: Die Stadt Solothurn will, dass einerseits die Mängel in der Turnhalle behoben werden. Bis es soweit ist, will die Stadt 30 Prozent weniger Miete bezahlen. Die restliche Miete will die Stadt auf ein Sperrkonto einzahlen, bis die Schäden behoben sind.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 12:03 Uhr, gutm;heir

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christof Liechti  (Stoeffu)
    Das ist ein guter Schritt, dass Verhandeln nicht hilft dürfte der Stadt schon lange klar sein. Vielleicht sollte sich die Stadt darauf vorbereiten, beim nächsten Konkurs die Liegenschaft zu kaufen. Welcher seriöser Investor will schon eine marode, unter Heimatschutz stehende Liegenschaft die zudem nur im Baurecht erstellt ist?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen