Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Das Festival mit dem bekannten «Oboman» soll auch Laien gefallen abspielen. Laufzeit 03:55 Minuten.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 18.04.2019.
Inhalt

The Muri Competition «Wohl bekanntester Jazz-Oboist» in Muri

Diese Woche findet die dritte Ausgabe von « The Muri Competition» statt. Dieser Wettbewerb der virtuosesten Fagott- und Oboenspielern ist zu einem Festival gewachsen. Der Initiator, Renato Bizzotto, gibt Einblick in die Entstehung und das Wesen des Festivals.

Renato Bizzotto

Renato Bizzotto

Künstlerischer Leiter von «The Muri Competition»

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Renato Bizzotto ist gebürtiger Murianer und professioneller Oboist. Nach mehreren Auslandaufenthalten rief er 2013 die Muri Competition ins Leben – ein Wettbewerb der weltbesten Oboisten und Fagottisten.

SRF News: Wie kommt es, dass sich in Muri die weltbesten Oboisten und Fagottisten messen?

Als wir den Wettbewerb 2013 zum ersten Mal durchführten, waren zwei Rahmenbedingungen wichtig, um Bekanntheit zu erlangen: Wir versuchten, die weltbesten Professoren und Solisten in die Jury zu holen. Der zweite Punkt sind die Preisgelder, die kurz vor der ersten Durchführung durch Zufall in die Höhe schossen. Diese beiden Punkte haben uns auf einen Schlag berühmt gemacht.

Was macht die Attraktion und die Anziehungskraft des Festivals aus?

Sie fragen richtig! Es gibt Wettbewerbe und es gibt Festivals – und meine Vision war es, dass wir in Muri eine Familie werden, eine Oboen- und Fagottfamilie. Deshalb haben wir versucht, neben dem offiziellen Wettbewerb verschiedene Events zu organisieren: Es gibt einen «Ländler-Abig» mit Rösti und Wurst.

Es gibt einen Ländler-Abig mit Rösti und Wurst.

Weiter kann jedermann von Donnerstag bis Samstag die besten Oboen und Fagotte samt Zubehör testen und am Freitag gibt es einen öffentlichen Kurs mit dem wohl bekanntesten Jazz-Oboisten der Welt, mit Jean-Luc Fillon.

Heisst das also, dass die Muri Competition nicht nur etwas für Kenner ist, sondern auch für Laien interessant ist?

Wir wollten, dass «The Muri Competition» nicht ausschliesslich ein Anlass für eine intellektuelle Schicht wird, die sich für klassische Musik interessiert. Es ist mir ein grosses Bedürfnis, dass die Leute merken, dass es nur «gute» oder «schlechte» Musik gibt. Ich kann Ihnen garantieren, wenn sie nach Muri kommen, wird es Ihnen gefallen.

Wieso sind gerade die Oboe und das Fagott in Muri vertreten?

Ich selbst bin Oboist und es wäre wenig sinnvoll, wenn ich einen Trompeten-Wettbewerb ins Leben riefe, obwohl ich davon nicht viel verstehe. Die Oboe und das Fagott sind als Bruder und Schwester zu verstehen: Beides sind Doppelrohrblatt-Instrumente; das heisst, sie erzeugen Töne mit der gleichen Technik, indem sie zwei Blättchen zum Schwingen bringen.

Das Gespräch führte Pascal Meier.

Auf dem Bild sind die Informationen für den Wettbewerb zu sehen
Legende: «The Muri Competition»: Vom 22. - 28. April findet die dritte Ausgabe des Fagott- und Oboen-Wettbewerbs statt. Pascal Meier/SRF
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?