Zum Inhalt springen
Inhalt

Ungebetene Gäste Dachse verwüsten den Zuchwiler Friedhof

Dachs
Legende: Imago / Symbolbild

Er fühlt sich rund um den Friedhof Bleichenberg in Zuchwil offenbar pudelwohl: der Dachs. Schon seit 20 Jahren ist in der Gemeinde bekannt, dass das putzige Raubtier in der Nähe des Friedhofs heimisch geworden ist. Doch jetzt ist der Dachs zu frech geworden. Immer wieder beschweren sich Bürger bei der Gemeinde, weil Gräber ein- oder gar umgefallen sind. «Das ist für die Angehörigen natürlich ein Ärgernis», sagt Zuchwils Gemeindepräsident Stefan Hug.

Stefan Hug
Legende: SRF

Der Zuchwiler Gemeinderat will etwas gegen den frechen Nachbarn neben und unter dem Friedhof unternehmen. Was genau, das ist aber noch offen. An seiner Sitzung am Donnerstag hat er keinen Entscheid gefällt, sondern verlangt, dass weitere Abklärungen getroffen werden, damit er mehrere Varianten zur Auswahl hat.

Erdloch
Legende: SRF / Ralph Heiniger

Es gibt verschiedene bauliche Möglichkeiten um dem Frechdachs Einhalt zu gebieten. Es gibt zum Beispiel Pläne, sechs Meter tiefe Stahlbleche im Boden zu versenken um dem tierischen Störenfried den Weg zum Friedhof zu versperren. Diese Lösung vermag den Gemeindepräsidenten allerdings nur mässig zu überzeugen. «Dies würde mittelfristig bestimmt etwas bringen, langfristig würde sich der Dachs aber halt einfach Wege um die Mauer herum suchen», sagt Stefan Hug.

Blumen und Grabsteine
Legende: SRF / Ralph Heiniger

Ausserdem wäre eine solche Mauer teuer: zwischen 60'000 und 90'000 Franken, sagt Stefan Hug. Da wäre es radikal viel billiger die Tiere ganz einfach abzuschiessen - aber dabei handelt es sich nicht unbedingt um die tierfreundlichste aller Varianten. «Das wäre ganz sicher das aller-, allerletzte Mittel», sagt Hug. Vorher wolle man noch weitere Methoden überprüfen, so zum Beispiel eine Umsiedlung der emsigen Dachspopulationen vom Friedhof Bleichenberg in ein neues Zuhause an einem anderen Ort.

Schild Friedhof Bleichenberg
Legende: SRF / Ralph Heiniger

Der Gemeinderat von Zuchwil wird sich im Rahmen der Budgetdebatte für das nächste Jahr für eine Methode entscheiden müssen. Das Zubetonieren oder das Auffüllen mit Kies der offen liegenden Hohlräume wird dabei allerdings nicht mehr in Betracht gezogen. Das macht die Gemeinde nämlich bereits seit Jahren - ohne Erfolg.

Legende: Video NETZ NATUR «Was Dachse heimlich alles treiben» (Schweizerdeutsch) abspielen. Laufzeit 49:59 Minuten.
Aus NETZ NATUR vom 31.05.2018.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.