Zum Inhalt springen
Inhalt

Velodrome Grenchen Fünf Jahre Velodrome: Was hat die Stadt Grenchen davon?

Das Velodrome Grenchen habe seinen Businessplan eingehalten, sagt Elena von Ballmoos, Leiterin Marketing und Events, gegenüber SRF. Die Rechnungen seien ausgeglichen. Aber: Die ersten fünf Jahre seien anspruchsvoll gewesen, sagt von Ballmoos. Alexander Kaufmann, Gemeinderat in Grenchen, kennt das Velodrome aus seiner politischen Tätigkeit. Er hat sich damals für dessen Bau eingesetzt. Zudem trainiert er als Hobby-Rennfahrer im Winter auf der Bahn. Nach fünf Jahren zieht er im Interview Bilanz.

Alexander Kaufmann

Alexander Kaufmann

Gemeinderat Grenchen

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Fraktionschef SP, Tätig in Bau-, Planungs- und Umweltkommission (Vizepräsident), Gemeinderatskommission (Ersatzmitglied). Hobby-Rennvelofahrer und regelmässiger Besucher des Velodroms Grenchen.

SRF News: Nun wird das erste Jubiläum des Velodromes gefeiert. Der Gemeinderat hatte sich für das Velodrome eingesetzt. Hat das Ganze die Erwartungen erfüllt?

Alexander Kaufmann, Gemeinderat Grenchen: Persönlich haben sich die Erwartungen voll erfüllt. Für Grenchen ist es ein Leuchtturm. Das Image der Stadt Grenchen wurde aufgewertet. Grenchen wird immer mehr zu Velostadt.

Velofahrer
Legende: Rennfahrer auf dem Weg ins Velodrome. SRF

Sie sind SP-Gemeinderat, denken andere Parteien auch so positiv über das Velodrome?

Die Fraktionen stehen hinter dem Velodrome. Es ist ja nicht nur ein Velodrome, sondern auch unsere Mehrzweckhalle. Hier gibt es noch viel mehr Potenzial für Sportvereine, Ausstellungen, etc. Momentan ist das Ganze aber noch zu teuer. Die Stadt müsste hier aktiv werden, damit die Sportvereine aus der Region hier trainieren können.

Das ist aber Ihre persönliche Meinung, nicht die der Stadt?

Das ist so. Aber wenn wir sagen, dass das unsere Mehrzweckhalle ist, muss es möglich sein, dass viele Vereine hier trainieren. Allenfalls lässt sich ja auch was in Richtung Konzerte realisieren, das ist eine Idee. Eine Auto-Expo wäre sicher auch ein Thema. Die Halle soll noch regelmässiger gefüllt sein.

Daten & Fakten zum Velodrome

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Eröffnung: 23. Juni 2013

Ausstattung Sport: 250m lange, ovale Holzrennbahn; im Innenraum Dreifachturnhalle

Mantel-Nutzung: Büros (u.a. Geschäftssitz von Swiss Cycling), Fitnessstudio, Veloladen, Hotel mit 14 Zimmern, Restaurant

Baukosten: 16,7 Mio. Fr. - bezahlt u.a. von der Stadt Grenchen, Swisslos Kanton Solothurn, Bund (je 2 Mio. Franken). Dazu Beiträge von Privaten und Sponsoren (u.a. 2 Mio. Fr. von Initiator Andy Rihs)

Arbeitsplätze: 40 Personen arbeiten im Velodrome (darunter ca. 10 für die Betreiberfirma des Velodrome)

Das Velodrome will die Velo-Rennen noch mehr etablieren, damit die Zukunft gesichert ist. Wie schätzen Sie das ein?

Ich gehe an praktisch jedes Rennen. Ich sehe, dass das Sponsoring nicht ganz einfach ist. Es wäre schön, wenn wir noch mehr grosse Rennen hätten.

Der Bahnsport ist eine Randsportart. Aber viele grosse Rennfahrer haben so gelernt.
Autor: Alexander KaufmannSP-Gemeinderat Grenchen

Aber der Bahnsport ist eher eine Randsportart, deshalb ist es nicht einfach, Geldgeber zu finden. Es kommt aber langsam. Auch ein Sechstage-Rennen wie in Zürich wäre ideal hier.

Das Gespräch führte Bruno von Däniken.

Jubiläumsprogramm

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Es gibt Aussteller, Workshops, Wettbewerbe, Show Acts, Spiele und natürlich Essen und Trinken. Grenchen Tourismus ist vor Ort, BMC Schweiz, usw. Nebst Velorennen gibt es Vorführungen der BMX-Nationalmannschaft auf dem Pumptrack, der Jodlerklub singt, man kann Zumba tanzen in der Halle.

Mehr Informationen gibt es hier, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Velodrome
Legende: Da war alles noch neu. SRF

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.